U - 17/1

Spielklasse:

Kreisliga Rhön

Tabelle und Ergebnisse:

Trainer:   Harald Fischer

 

hinten von links:
Trainer Harald Fischer, Dennis Heller, Marius Fischer, Daniel Kuznetzow, Daniel Eirich, Niklas Beck, Lukas Morshäuser, Tim Weimann, Torwarttrainer Manfred Fischer, Betreuer Walter Heller
vorne von links:
Kevin Tris, Claudius Ebert, Justus Walter, Max Hornung, Lars Schaab, Dogukan Sevinc, Luca Echtner, Marcel Dirkmann

 

 

17. Spieltag am Freitag, 08.06.2018 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal/Schondratal - JFG Oberes Streutal

Ergebnis:  2 : 3  (Halbzeit 1:2)

In unserem letzten Saisonspiel konnten wir nicht an unsere Leistungen anknüpfen. Insbesondere die Laufbereitschaft und Passgenauigkeit fehlte. Der Gegner war sehr aggressiv, leider unterband der SR die teilweise harte Spielweise nicht konsequent.

Nach der frühen Führung durch Kuzi versäumten wir es weitere Tore zu erzielen. Sehr gute Torchancen wurden nicht genutzt. In dieser Phase hätten wir das Spiel entscheiden können bzw. müssen. Durch unnötige individuelle Fehler ging der Gast in Führung. Beim 1:2 stand auch noch der SR sehr unglücklich im Wege und wurde bei unserem Spielaufbau angeschossen, der abprallende Ball landete bei einem Gegenspieler!

In der 2. HZ bäumte sich unsere Elf gegen die Niederlage auf und versuchte noch einmal alles zu geben. Nach dem Ausgleichstreffer, wiederum durch Kuzi (Kopfball) schnupperten wir am Heimsieg, aber bei den Torabschlüssen waren wir zu hektisch und unkonzentriert. Beim einzigen Angriff der Streutaler in der 2. HZ stand unsere Abwehr nach einem weiten Abschlag durch den TW falsch, so dass der Stürmer zum Siegtreffer einschießen konnte. Dass der SR bei dem Abschlag des TW (nach einer Unterbrechung) das Spiel falsch fortsetzen lies, müssen wir leider so hinnehmen.

Erneut gilt ein ganz großes Dankeschön an unseren Keeper Lars (U15), der uns wieder ausgeholfen uns seine Sache sehr gut gemacht hat.

Nach kurzer Enttäuschung über die Niederlage kam bei der anschließenden Abschlussfeier ziemlich schnell wieder eine sehr gute Stimmung auf. Nach unglaublichen personellen Problemen sind wir froh, dass wir die Saison ordentlich zu Ende spielen konnten. Vielen Dank an die Spieler aus der U17 Gruppe sowie der U15, die immer wieder ausgeholfen haben. An alle Spieler gilt ein sehr großes Lob für den Einsatz. Auch allen Fans ein herzliches Dankeschön für die super Unterstützung.

 

 

16. Spieltag am Freitag, 05.06.2018 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal/Schondratal - TSV Brendlorenzen

Ergebnis:  0 : 7  (Halbzeit 0:4)

Da in dem Spiel gegen den Tabellenführer wiederum unsere komplette Innenverteidigung ausfiel, wurde das Team von Viererkette auf das System mit Libero umgestellt. Marius übernahm den Posten des letzten Mannes, Tim rückte dafür ins defensive Mittelfeld. Aus der U15 half Keeper Freddi aus; mit Flo aus der U17 Gruppe hatten wir zum Glück einen Wechselspieler, der in der 2. HZ zum Einsatz kam.

Gegen den bärenstarken Gegner hatten wir keine Chance. Von Beginn an übernahmen die Brender das Kommando und spielten feldüberlegen. Sofort mit dem ersten Angriff schlug die Kugel in unserem Tor ein. In der Folgezeit kamen wir zwar besser ins Spiel, aber kaum zu Torabschlüssen. Mit einem 0:4 gingen wir in die Pause.

Da wir leider mit Flo nur einen Wechselspieler hatten, mussten einige angeschlagene Spieler weiter spielen. Durch mehrere Rückwechslungen versuchte der Trainer den Spielern immer wieder Erholungspausen zu geben.

Der Gast netzte in der 2. HZ noch 3 x ein, das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Unseren Spielern gilt ein Lob, da jeder bis zum Schlusspfiff kämpfte.

Dem TSV Brendlorenzen gratulieren wir zur verdienten Meisterschaft.

Da die JFG Oberes Werntal seine Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurückgezogen hat, sind wir am letzten Spieltag spielfrei. Somit findet unser letztes Saisonspiel am Freitag, 08.06.2018 in Breitenbach/Mitgenfeld gegen die JFG Oberes Streutal statt. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

 

10. Spieltag am Freitag, 18.05.2018 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal/Schondratal - SG Stadtlauringen

Der Gast aus Stadtlauringen hat das Spiel am Freitag, 18.05.2018 um 15:00 Uhr wegen Spielermangel abgesagt. Somit erhalten wir die Punkte am grünen Tisch. 

 

15. Spieltag am Freitag, 11.05.2018 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal/Schondratal - (SG) Bad Kissingen

Ergebnis: 1 : 3  (Halbzeit 1:1)

0 : 1   Nils Edelmann  2. Min.

1 : 1   Dogukan Sevinc  35. Min.

1 : 2   Leon Eschenbacher  58. Min.

1 : 3   Clemens Gerlach  71. Min.

In den Anfangsminuten waren wir aufgrund einiger Umstellungen in der Aufstellung noch nicht richtig geordnet. So konnten wir beim ersten Angriff der Gäste den Ball im eigenen 16er nicht klären. Der Torschuss wurde auch noch abgefälscht und schlug für unseren Keeper Freddi (U15) unhaltbar zur frühen Gästeführung in unserm Kasten ein. Die Kissinger spielten in der Folgezeit überlegen, aber unsere Jungs hielten sich an die vorgegebene Marschroute und erkämpften sich nach und nach Spielanteile. Der Gast kam kaum noch zu Torabschlüssen. Bei unseren Angriffen fehlte beim letzten Pass auf die Sturmspitzen die Präzession. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang uns ein toller Spielzug über die rechte Seite. Luca, von Marcel schön frei gespielt, leitete die Kugel schön auf Tim weiter, dieser setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und passte haargenau in die Mitte. Hier lief Dogi super ein und traf zum verdienten Ausgleich.

Zur 2. Halbzeit mussten wir einige Wechsel vornehmen. Die eingewechselten Spieler fügten sich toll ein. Unsere Offensive lief die Gästeabwehr schneller an und so erkämpfte sich Jonas den Ball; setzte sich im Zweikampf durch uns scheiterte frei vor dem gegnerischen Tor am Keeper. Sein Nachschuss fand auch nicht den Weg ins Tor und ging leider vorbei. Das hätte die Führung sein können/müssen.

Anschließend verflachte die Partie, beide Temas neutralisierten sich. Nach einen unnötigen Ballverlust, kam der Gegner nahe der Eckfahne zu einem Einwurf. Dieser wurde schnell ausgeführt und die Flanke zur erneuten SG Führung verwertet. Hier müssen wir schneller reagieren und den Gegner nicht zur Flanke bzw. zum Torabschluss kommen lassen. Unser Team versuchte anschließend nochmal alle Kräfte zu bündeln und den Ausgleich zu erzielen, hatte aber leider nicht das nötige Glück beim Abschluss.

Der dritte Treffer der Kissinger war irregulär, da der Ball zuvor klar im Aus war. Der Stürmer gab dies auch zu, trotzdem gab der ansonsten gute SR den Treffer.

Unser Team war sehr nah an einem Punktgewinn; wenn wir weiter so engagiert spielen, kommt auch wieder der Erfolg zurück. Vielen Dank an die 4 Spieler der U15 sowie an Gabi aus der U17 Gruppe für die Unterstützung. Ohne diese Spieler hätten wir kein komplettes Team stellen können. In den letzten 3 Spielen benötigen wir wiederum die Hilfe der genannten Mannschaften.

 

14. Spieltag am Sonntag, 06.05.2018 um 10:30 Uhr in Münnerstadt:

TSV Münnerstadt - JFG Sinntal/Schondratal

Ergebnis: 5 : 2 (Halbzeit 2:1)

0 : 1   Daniel Kuznetzow  4. Min.

1 : 1   TSV Münnerstadt  14. Min.

2 : 1   TSV Münnerstadt  36. Min.

3 : 1   TSV Münnerstadt  46. Min.

3 : 2   Tim Weimann  50. Min.

4 : 2   TSV Münnerstadt  54. Min.

5 : 2   TSV Münnerstadt  80. Min.

Zum wiederholten Male mussten wir das Team umstellen. In der Anfangself standen u. a. ein U15 Spieler sowie 3 Spieler, die angeschlagen waren. Gleich zu Spielbeginn übernahmen wir die Initiative und kamen in den ersten 10 Minuten zu vier guten Einschusschancen. Kuzi konnte eine nützen und zur verdienten Führung einnetzen. Nach und nach kamen die Münnerstädter besser ins Spiel, es entwickelte sich ein gutes Jugendspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Bei einem berechtigten Foulelfmeter für die Heimelf hatte unser sehr gut aufgelegter Keeper Lars keine Abwehrchance. Nach einem unnötigen Fehler im Spielaufbau standen wir in der Abwehr nicht gut, dass der TSV Stürmer zur Halbzeitführung einschieben konnte.

Mit viel Mut und Überzeugung gingen wir in die zweite Halbzeit, wurden jedoch sofort nach Wiederanpfiff kalt erwischt. Aus einer deutlichen Abseitsstellung erhöhte der starke TSV Stürmer. Jeder sah diese klare Abseitsposition, nur einer nicht!

Wir ließen uns aber nicht unterkriegen und stemmten uns vehement gegen die Niederlage. Nach einem schönen Spielzug über Dogi wurde Tim im 16er regelwidrig gestoppt. Der fällige Elfer verwandelte Tim sicher. Nun versuchten wir weiter nach vorne zu spielen, liefen aber unmittelbar nach dem Anschlusstreffer in einen Konter, den der sehr clevere TSV Stürmer ausnutzte. In dieser Phase des Spiels merkte man, dass einige Spieler, wie zuvor erwähnt, angeschlagen waren. Die Verletzungen machten sich bemerkbar, aber alle bissen auf die Zähne. Da wir wiederum nur einen Auswechselspieler hatten, konnten wir nicht wie gewünscht wechseln. Diese Situation ist für mich schon sehr traurig und gibt mir zu denken.

Nichts desto trotz versuchten wir in den Schlussminuten alles, um verkürzen zu können. Da fiel auch der Konter in der Nachspielzeit, der zum Endstand führte nicht ins Gewicht.

Ein sehr großes Lob haben sich meine Spieler verdient. Einstellung, Wille und Kampfbereitschaft stimmten. Der Sieg des TSV Münnerstadt geht in Ordnung, wenn jedoch um das ein oder andere Tor zur hoch.

 

13. Spieltag am Freitag, 27.04.2018 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal/Schondratal - JFG Grabfeld

Da einige Spieler wegen Verletzungen bzw. Krankheit nicht spielen konnten, mussten wir das Spiel wegen Spielermangel absagen.

 

12. Spieltag am Sonntag, 22.04.2018 um 10:30 Uhr in Wollbach/NES:

(SG) TSV Unsleben - JFG Sinntal/Schondratal

Ergebnis: 1 : 2 (Halbzeit 1:1)

Torschützen:

0 : 1   Tim Weimann  27. Min.

1 : 1   SG Unsleben  32. Min.

1 : 2   Marius Fischer  77. Min.

Auf dem sehr gut bespielbaren Sportplatz in Wollbach/NES trafen zwei gleichwertige Teams aufeinander. Durch einige Ausfälle waren wir zu einigen Umstellungen in der Aufstellung gezwungen. Aber jeder erfüllte seine Aufgabe gut. Meist fand das Spielgeschehen zwischen den beiden Strafräumen statt, der letzte Pass auf unsere Spitzen kam zu ungenau. Jedoch reagierte Kuzi bei einem Einwurf schnell und schickte unseren Goalgetter Tim auf die Reise. Dieser überlief zwei Gegenspieler und schob eiskalt zur Führung ein. Nur kurze Zeit später traf der Gastgeber mit einem direkt verwandelten Freistoß aus rd. 25 m zum Ausgleich.

In der Halbzeitpause neu eingestellt, spielten wir im Spielaufbau direkter und somit auch schneller. Sehr gute Einschussmöglichkeiten durch Luca (3 x), Tim und Kuzi wurden leider nicht genutzt.

Somit musste ein Standard die Begegnung entscheiden. Marius erzielte mit einem platziert geschossenen Freistoß aus 20 m den vielumjubelten Siegtreffer.

In einem eigentlich leicht zu leitenden Spiel verlor der sehr unsichere SR durch fragwürdige Entscheidungen etwas die Kontrolle.

 

11. Spieltag am Sonntag, 15.04.2018 um 10:30 Uhr in Großbardorf:

TSV Großbardorf II - JFG Sinntal/Schondratal

Ergebnis: 12 : 1 (Halbzeit 4:1)

Tor: Luca Echtner zum zwischenzeitlichen 1 : 1

Auf das Spiel in Großbardorf (wir durften im Stadion spielen!) möchte ich lieber nicht näher eingehen. Unsere Leistung war einfach nur beschämend. Lediglich wenige Spieler waren motiviert und kämpften unermüdlich.

Ein Dank gilt Lars von der U15, Nils und Gabi von der U17 Gruppe, für das Aushelfen.

 

9. Spieltag am Dienstag, 10.04.2018 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal/Schondratal - JFG Oberes Werntal

Ergebnis: 6 : 2  (Halbzeit 2:1)

Tore: je 2 x Tim Weimann und Daniel Kuznetzow, je 1 x Lukas Morshäuser und Luca Echtner

Bereits in der Anfangsphase musste der gute SR, Patrick Krauss die Partie für rd. 15 Minuten aufgrund Blitz und Donner unterbrechen. Sofort nach Wiederbeginn übernahmen wir die Spielkontrolle und drängten den Gegner in die eigene Hälfte. Der Ball lief gut in unseren Reihen, aber in den Aktionen fehlte das nötige Tempo um die vielbeinige Abwehr zu knacken. So musste eine Standardsituation herhalten; nach einer strammen Ecke von Daniel netzte Lukas zur verdienten Führung ein. Nur kurze Zeit später überwand Kuzi den gegnerischen TW mit einem regelrechten Hammer unter die Latte. Der Gegner kam nur einmal in der ersten HZ in unsere Hälfte und erkämpfte sich eine Ecke. Anschließend waren wir zu ungeschickt im Zweikampf, dass der SR auf Strafstoß entschied.

In der Halbzeitpause forderte unser Trainer mehr Geduld, schnelleres und direktes Pass-Spiel sowie höhere Laufbereitschaft. Dies setzte das Team super um und schraubte das Ergebnis problemlos in die Höhe. Der Gast kam mit einem direkt verwandelten Freistoß noch zu einer Ergebniskorrektur.

Die Zuschauer sahen einen, auch in dieser Höhe hochverdienten Heimsieg unserer Elf. Ein großes Dankeschön gilt Freddi (U15 Spieler), der bei uns im Tor stand.

 

Das für den Sonntag, 11.03.2018 neu angesetzte Heimspiel gegen die JFG Oberes Werntal wurde aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt. Hier ist insbesondere die Verletzungsgefahr der Spieler zu groß!

 

9. Spieltag am Freitag, 10.11.2017 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal - JFG Oberes Werntal

Gegen einen völlig lustlos spielenden Gegner führten wir zur Halbzeit 11:0. Auf Verlangen des gegnerischen Gegners wurde das Spiel vom SR abgebrochen, Grund: Verletzungsgefahr der Spieler zu groß. Diese Meinung teilen wir überhaupt nicht, das Spielfeld war problemlos zu bespielen.

In unserer Stellungnahme an das Sportgericht beantragten wir die Spielwertung für uns, insbesondere mit Blick auf die hohe Führung. Dies wurde abgelehnt und das Spiel neu angesetzt. Daraufhin gingen wir in Berufung und warten bereits seit einiger Zeit auf eine Entscheidung.

Am 28.01.2018, also knapp 8 Wochen nach unserer Berufung hat das Sportgericht gegen uns entschieden. Auch unsere Berufung wurde abgelehnt, somit müssen wir am Sonntag, 11.03.2018 erneut gegen den o. g. Gegner antreten. Dieses Urteil können wir nicht nachvollziehen!

 

8. Spieltag am Freitag, 03.11.2017 um 18:30 Uhr in Fladungen:

JFG Oberes Streutal - JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 1 : 2 (Halbzeit 1 : 1)

Torschützen:

0 : 1   Eigentor nach Flanke von Dogukan Sevinc (18. Min.)

1 : 1   Leon Dietz (25. Min.)

1 : 2   Daniel Kuznetzow (55. Min.)

Zum wiederholten Male in dieser Saison fuhren wir ohne gelernten Keeper zum letzten Auswärtsspiel im Jahr 2017 nach Fladungen. Da sich unser verletzter Mittelfeldmotor Marius mannschaftsdienlich ins Tor stellte, konnten wir wenigstens mit 11 Spielern antreten. Die Mannschaft stellte sich somit von selbst auf!

Auf dem kleinen, unebenen und ganz schlecht bespielbaren Ausweichsportplatz in Fladungen hatten wir in den ersten 20 Minuten Ball und Gegner fest im Griff. Einzig die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Dogi, Tim, Luca und Dennis vergaben reihenweise sehr gute Einschussmöglichkeiten. Nach dem vermeidbaren Ausgleichstreffer der Gastgeber verloren wir unverständlicher Weise völlig die Spielkontrolle. Insbesondere fehlte die nötige Laufbereitschaft und Passgenauigkeit. Anstatt mit einer beruhigenden Führung gingen wir mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Hier wurden die Spieler zu mehr Bewegung und sicherem Passspiel aufgefordert. Dies konnte unser Team im zweiten Durchgang aber nur zum Teil umsetzen. Der Gegner agierte sehr aggressiv, was vom SR nicht immer unterbunden wurde. Zum Glück schoss die Heimelf einen berechtigten Elfer über unser Tor. Fast im Gegenzug konnte Kuzi einen zu kurz abgewehrten Schuss zur erneuten Führung abstauben. Nach einem Freistoß der Streutaler sprang die Kugel von der Unterkante der Latte ins Spielfeld zurück, hier hatten wir erneut Glück. In der Folgezeit verpassten Dogi und Tim zur Entscheidung zu treffen. Nach 4 Minuten Nachspielzeit pfiff der SR ab und wir konnten 3 Punkte mit nach Hause nehmen. Alles in allem war dies ein glücklicher Sieg nach dem Motto: „Mund abputzen und schnell vergessen“.

Trotzdem gilt den Spielern ein Lob, auch wenn es diesmal spielerisch nicht so klappte, denn wir laufen derzeit im wahrsten Sinne des Wortes auf der „letzten Rille“. Einsatzbereitschaft und Willen ist im Team vorhanden.

Nun steht am kommenden Freitag das letzte Vorrundenspiel in Breitenbach gegen die JFG Oberes Werntal an. Hier müssen wir noch einmal unsere Kräfte bündeln und gemeinsam kämpfen und siegen.

 

7. Spieltag am Freitag, 27.10.2017 um 18:30 Uhr in Brendlorenzen:

TSV Brendlorenzen - JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 5 : 0 (Halbzeit 5 : 0)

Das Spiel in Brendlorenzen stand von Beginn an unter schlechten Vorzeichen. Da unser Ersatzkeeper Lars im letzten U15 Spiel am vergangenen Samstag böse gefoult wurde (er fällt mindestens bis Jahresende aus) und der eigentliche Ersatz vom Ersatz, Dogi sich am Freitag krank gemeldet hat, musste Marcel ins Tor. Außerdem sagte Luca kurzfristig ab, so dass wir mit nur 10 Spielern zum Tabellenführer fuhren. Unsere Bitte an die U17.2 sowie an die U15, Spieler zu bekommen, schlug leider fehl. Da die angesprochenen Teams selbst mit Spielermangel zu kämpfen haben, war dies nachvollziehbar.

Gleich zu Beginn ein großes Dankeschön an unseren Gegner mit seinem Verantwortlichen Sven Pöhl, die das gesamte Spiel ebenfalls auch nur mit 10 Spieler bestritten. Das ist heutzutage nicht immer selbstverständlich und zeigt großen Sportgeist und Fairness.

Unser Konzept, aus einer kompakten Deckung auf Konter zu lauern war bereits nach 10 Minuten erledigt. Nach einem sehr unglücklichen Eigentor gleich zu Beginn zog Brend auf 3 zu 0 davon. Unser Team ließ sich aber nicht hängen und kämpfte mit großem Einsatzwillen. Mit zwei weiteren Toren baute die Heimelf die Führung aus.

In der Halbzeitpause wurde unser Team an der Ehre gepackt. Wir wollten weiter dagegenhalten und hier nicht untergehen. Unglücklicherweise verletzte sich Marius am Oberschenkel, wollte aber unbedingt weiter spielen. Deshalb stellten wir Marius ins Tor und Marcel übernahm dessen Position im Mittelfeld. Mit großer Moral und guter Einstellung gelang es uns im zweiten Durchgang keinen weiteren Gegentreffer zu bekommen. Außerdem schaltete der Gastgeber den einen oder anderen Gang zurück. Tim hatte nach einem Schuss von Kuzi zum Ehrentreffer abstauben können, dieser blieb uns aber leider verwehrt.

Am Ende steht natürlich ein verdienter Sieg und somit 3 Punkte für den TSV Brendlorenzen. Für uns können wir sagen, wir haben aus einer nicht schönen Situation das Beste gemacht.

Vielen Dank unseren 10 Spielern für ihren Einsatz. Wir hoffen, dass wir die noch ausstehenden zwei Spiele ordentlich über die Bühne bekommen.

 

6. Spieltag am Freitag, 20.10.2017 um 19:00 Uhr in Bad Kissingen:

(SG) TSV Jahn Winkels - JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 2 : 2 (Halbzeit 1 : 1)

Torschützen:

1 : 0   Leon Eschenbacher (9. Min.)

1 : 1   Tim Weimann (16. Min.)

1 : 2   Dogukan Sevinc (45. Min.)

2 : 2   Pascal Kirchner (52. Min.)

Gegen den Tabellenführer war unsere Marschroute, aus einer kompakten Defensive wenige Torchancen für den Gegner zuzulassen und mit genauem Aufbauspiel über das Mittelfeld schnelle Angriffe einzuleiten um zum eigenen Torabschluss zu kommen. Aber in der Anfangsviertelstunde überrannten uns die Winkelser und pressten sehr geschickt. Wir kamen nicht zu unserem Passspiel und verloren sehr schnell den Ball. Durch zwei Konzentrationsfehler in der Abwehr hätten wir eigentlich bei besserem Abschluss der Gastgeber schon in den ersten 5 Minuten zurückliegen müssen. Es dauerte nur einige Zeit, bis der starke TSV Mittelstürmer am 16er überlegt zum Führungstreffer ins lange Eck einschoss. Hier waren unsere Abwehrrecken zu weit von den Gegenspielern, so dass wir nicht in den Zweikampf kamen. Unser Trainer reagierte sofort und stellte in der Defensive um. Nach einem schön vorgetragenen Konter über Kuzi kam der Ball zu Tim, unser Goalgetter überspielte seinen Gegenspieler und traf aus rd. 20m zum, zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich. Anschließend bestimmte die Heimelf die Partie, aber unsere Defensive stand nun besser. Außerdem hatten wir wieder mit Lars einen toll aufgelegten Keeper, der viele Bälle bei den sehr guten, aber nassen Platzverhältnissen sicher hielt. Ein weiterer toller Pass von Daniel erlief sich Tim, dieser legte super quer auf den mitgelaufenen Dogi, der nur noch einschieben musste. Aber der aufmerksame TSV Verteidiger brachte gerade noch so seinen Fuß an den Ball und konnte somit klären.

In der Kabine wurden die Spieler für ihren Einsatz gelobt und aufgefordert die Bälle im Mittelfeld besser zu halten. Sofort nach dem Anpfiff des guten SR Patrick Kraus vom TSV Bad Bocklet setzten wir dies sehr gut um. Nach einer schönen Ballstafette über Daniel und Tim konnte Dogi in Stellung gebracht werden. Dogi drang unwiderstehlich in den 16er ein und vollstreckte mit einem strammen Flachschuss ins lange Eck zur JFG Führung. Wütende Angriffe der Winkelser waren die Folge. Der eingewechselte, sehr agile Pascal Kirchner zog aus 25m ab und erzielte mit einem Sonntagsschuss den Ausgleich. Lars war da machtlos.

Jetzt waren wir gefordert den Kopf hoch zu halten und unser Spiel durchzubringen. Das beherzte unser Team. Mit gutem Aufbauspiel aus der Abwehr agierten unsere Mittelfeldspieler Dennis, Marius und Daniel klug. Die Bälle wurden sehr gut in den eigenen Reihen gehalten und in die Schnittstellen der Heimabwehr gespielt. Hier ergaben sich für uns immer wieder Torchancen durch Kuzi, Tim und Dogi bzw. Luca. Der Gastgeber war steht gefährlich, kam aber nicht mehr so druckvoll in unseren 16er. Lukas hatte den Sturmführer Leon E. voll im Griff. Auch Claudius und Justus machten ihre Seiten zu, wenn es brannte war Niklas zur Stelle. Einzig durch einige Standardsituationen kamen die TSVler zu Torabschlüssen, aber Lars war ein starker Rückhalt. Einen Freistoß kratzte er mit einer unglaublichen Parade aus dem Knick.

Kurz vor Schluss hatten wir die große Chance zum Siegtreffer. Einen strammen Schuss von Kuzi konnte der TSV Keeper gerade so zur Seite abwehren, Luca reagierte am schnellsten, aber dessen Schuss aus spitzem Winkel konnte wiederrum der Keeper mit einer grandiosen Rettungsaktion entschärfen.

Gegen einen sehr starken Gegner hat sich unser Team diesen Auswärtspunkt redlich verdient. Durch eine tolle kämpferische Leistung, aber auch mit sehr cleveren Ballbesitzspiel im Mittelfeld boten wir dem Spitzenreiter über die ganze Spieldauer (bis auf die Anfangsminuten) Paroli. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung darf heute insbesondere der sehr starke Auftritt von Dennis genannt werden.

Der Trainer ist sehr stolz auf sein Team!

 

5. Spieltag am Freitag, 13.10.2017 um 18:30 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal - TSV Münnerstadt

Ergebnis: 5 : 3 (Halbzeit: 2 : 0)

Torschützen:

1 : 0   Tim Weimamm (23. Min.)

2 : 0   Dennis Heller  (38. Min.)

2 : 1   TSV Münnerstadt  (50. Min.)

3 : 1   Niklas Martin  (59. Min.)

3 : 2   TSV Münnerstadt  (66. Min.)

4 : 2   Tim Weimann (68. Min.

4 : 3   TSV Münnerstadt (69. Min.)

5 : 3   Luca Echtner (80. + 1. Min.)

Nach zwei Niederlagen in Folge wussten wir vor dem wichtigen Spiel gegen den TSV Münnerstadt nicht ganz genau, wo wir stehen. Sofort nach Anpfiff der Partie entwickelte sich ein sehr gutes Spiel zweier starker Mannschaften auf Augenhöhe. Beide Teams spielten mit offenem Visier und es ging hin und her. Die in den ersten 20 Minuten leicht überlegenen Gäste blieben meist in unserer aufmerksamen Defensive hängen. Nach und nach übernahmen wir die Spielkontrolle und gingen durch einen Schuss von Tim, zu diesem Zeitpunkt glücklich in Führung. Dieses Tor gab uns Selbstvertrauen und Mut, weiter nach vorne zu spielen. In der Folgenzeit verpassten wir es aber die Führung auszubauen. Insbesondere wurden sehr gute Torchancen durch Tim, Kuzi und Marius erspielt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff setzte Dennis nach und stocherte die Kugel aus rd. 5m über die Torlinie zur 2 zu 0 Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang kam Münnerstadt besser ins Spiel und drückte auf den Anschlusstreffer, der nach einer Unachtsamkeit in unserer Abwehr auch folgerichtig fiel. Es dauerte einige Zeit bis wir wieder Ordnung ins Team bekamen. Nach einer Ecke nahm Niklas, der aus der U17-2 aushalf, den zu kurz abgewehrten Ball mit vollem Risiko volley und drosch die Kugel unhaltbar in den Giebel des TSV Tores (Traumtor). Aber nur kurze Zeit später trafen die Gäste nach einem fragwürdigen Freistoßpfiff zum erneuten Anschlusstreffer. Wir versuchten nun, durch besseres Pass-Spiel wieder Ruhe ins Spiel zu bekommen. Dies gelang uns aber nur bedingt gegen nun bärenstarke Münnerstädter. Nach einem unglücklichen Torwartfehler stellte unser Goalgetter Tim die Zweitoreführung wieder her. Jedoch unmittelbar nach dem Wiederanpfiff gelang dem TSV das 3 zu 4. Hier war unsere rechte Abwehrseite völlig offen und der mitgelaufene Spieler musste nach einem tollen Pass nur noch einschieben.

Münnerstadt roch nun Lunte und versuchte alles, um noch ein Unentschieden zu erreichen. Wir versuchten mit schnell gespielten Kontern die Entscheidung herbeizuführen. Nach einem klasse Zuspiel aus dem Mittelfeld stand Luca alleine vor dem Keeper, sein Schuss ging nur knapp am Tor vorbei. Aber nur kurze Zeit später netzte Luca bei einer identischen Situation in der Nachspielzeit clever ins kurze Eck ein.

Gegen einen sehr starken Gegner konnten wir somit einen glücklichen, aber nicht unverdienten Sieg feiern. Gleichzeitig hätte aber das Spiel auch anders herum ausgehen können. Der TSV Münnerstadt hätte aufgrund einer tollen Leistung mindestens einen Punkt verdient gehabt.

 

4. Spieltag am Freitag, 06.10.2017 um 19:00 Uhr in Alsleben:

JFG Grabfeld - JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 6 : 0 (Halbzeit 3 : 0)

Beim bärenstarken JFG Grabfeld kamen wir gehörig unter die Räder. Die Heimelf setzte uns am eigenen 16er unter Druck, so dass wir unser geplantes Kurzpass-Spiel nicht auf dem Platz bringen konnten. Unsere Pässe kamen zu ungenau und auch die nötige Körperspannung, Lauf- und Zweikampfbereitschaft fehlte. Zur Halbzeit lagen wir schon mit 0:3 hinten, davon zwei Kopfballgegentore nach Ecken. Trotz genauer Zuordnung konnten wir die Flanken nicht klären.

Zur zweiten Hälfte kamen wir etwas besser ins Spiel und versuchten über Tim das Mittelfeld zu überbrücken und unsere Stürmer ins Spiel zu bringen. Meist blieben wir an der starken Defensive der Gastgeber hängen. Diese spielten überlegen und bauten die Führung aus. Unser Team kämpfte bis zum Schlusspfiff und erarbeitete sich einige Torabschlüsse. Schade, dass der gute Schuss vom aufgerückten Verteidiger Justus zur Ecke abgeblockt wurde. Einen Ehrentreffer blieb uns heute leider verwehrt.

Der Sieg der Grabfelder geht in Ordnung, wenn auch um das ein oder andere Tor zu hoch.

Vielen Dank an Freddi und Nico, die uns ausgeholfen haben.

 

2. Spieltag am Mittwoch, 04.10.2017 um 19:00 Uhr in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal - TSV Großbardorf II

Ergebnis: 2 : 3 (Halbzeit 1 : 1)

Torschützen:

1 : 0   Daniel Kuznetzow  (12. Min.)

1 : 1   Rosero Qunones  (40. Min.)

2 : 1   Daniel Eirich  (48. Min.)

2 : 2   Fabian Mainberger  (50. Min.)  11er

2 : 3   Philipp Aumüller  (56. Min.)

Auch beim Heimspiel gegen die Gallier mussten wir auf zwei Stammspieler verzichten, die kurzfristig wegen Krankheit nicht spielen konnten. Zum wiederholten Male benötigten wir Spieler aus anderen Teams (heute wieder Lars von der U15), um mit einer kompletten Mannschaft auflaufen zu können. Da mit Dennis und Marius unsere beiden „6er“ fehlten, waren wir gezwungen, das Team umzustellen. Unser eigentlicher Sturmführer Tim übernahm den Part vor der Abwehr. Hier versuchten wir nach Ballgewinn schnell das Mittelfeld zu überbrücken und unsere Spitzen zu füttern. Nach leichtem Abtasten in den Anfangsminuten übernahm der Gast das Spielgeschehen. Taktisch verhielt sich unser Team klug und befolgte das Besprochene. Nach einem schönen Pass in die Gasse lief Kuzi allen auf und davon und schoss überlegt die JFG Führung. Daraufhin drängte uns Großbardorf in die eigene Hälfte. Aber unsere Defensive stand sehr sicher und wir hatten mit Lars erneut einen starken Keeper im Kasten. Vereinzelt konnten wir uns aus der Umklammerung befreien und starteten Gegenangriffe, leider ohne zählbaren Erfolg. Nach einer Standartsituation landete der „zweite“ Ball beim Gegner, der freistehende TSV Spieler zog sofort aus rd. 20 m ab und die Kugel schlug unhaltbar zum Ausgleich ein. Gegentore fallen nie zu einem günstigen Zeitpunkt, aber dieses Tor fiel unmittelbar mit dem Halbzeitpfiff. Nach dem Tor wurde nicht mehr angepfiffen. Schade, eine Führung zur Pause hätte uns gut getan.

In der Kabine wurden die Spieler für ihren Einsatz und clevere Spielweise gelobt und aufgefordert, genauer nach vorne zu spielen. Dies gelang unserem Team auch gleich nach Wiederanpfiff. Daniel Eirich vollstreckte nach einem Solo aus 14 m zur erneuten JFG Führung. Nahezu im Gegenzug pfiff der junge SR einen fragwürdigen 11er für die Gallier. Lars konnte einen Fernschuss toll zur Seite abwehren, lief dem Ball nach und boxte diesen am Boden zur Ecke. Anschließend fiel ein TSV Stürmer beim Versuch den Ball zu spielen über die Hand unseres Keepers. Beim anschließenden 11er hatte Lars keine Abwehrchance. In dieser Phase verloren wir ein bisschen die Orientierung. Bei einem schönen Spielzug der TSVler stand unsere Defensive nicht gut und der schnelle Außenstürmer schob den Ball über die Torlinie.

Unser Team lies den Kopf nicht hängen und wehrte sich vehement gegen die drohende Niederlage. Es waren ja noch ca. 25 Minuten zu spielen. Unser Trainer stellte um; Tim in die Sturmspitze und Dogi ins Mittelfeld zurück.

Optisch war der Gast weiterhin spielüberlegen, aber durch schnell vorgetragene Konter und besserer Spielkontrolle im Mittelfeld waren wir dem Ausgleichstreffer sehr nahe. Insbesondere lief Daniel E. 3 Minuten vor Spielende alleine auf den TSV Keeper zu, scheiterte leider an diesem. Auch Tim und Kuzi konnten gute Torchancen nicht nutzen.

Der Sieg der Gäste geht aufgrund der besseren Spielanlage in Ordnung. Unser Team hätte aber mit Blick auf eine unglaublich tolle kämpferische Leistung einen Punkt verdient gehabt. Es sollte heute leider nicht sein.

Wir hoffen, dass bei den nächsten Spielen wieder alle Mann an Bord sind.

 

3. Spieltag am Freitag, 29.09.2017 um 18:30 in Breitenbach:

JFG Sinntal-Schondratal – (SG) TSV Unsleben

Ergebnis: 3 : 0 (Halbzeit 1 : 0)

Torschützen:

1 : 0   Daniel Kuznetow (20. Min.)

2 : 0   Tim Weimann (63. Min.)

3 : 0   Marius Fischer (72. Min.)

Mit einigen Personalsorgen gingen wir in das erste Heimspiel der Saison. Trotz allem übernahmen wir sofort nach Anpfiff die Spielkontrolle und ließen Ball und Gegner laufen. Immer wieder angetrieben vom starken Daniel Eirich kamen wir zu guten Chancen. Der Führungstreffer lag in der Luft, insbesondere durch Kuzi und Tim, deren Torschüsse auf der Linie bzw. im Fünfer geblockt wurden. Luca Echtner setzte einen Kopfball über den Kasten. In der 20. Spielminute war es dann soweit. Einen tollen Pass von Daniel E. in die Schnittstelle der Abwehr erlief Kuzi und schob abgeklärt zum verdienten Führungstreffer ein. In der Folgezeit kamen die Gäste besser ins Spiel. In dieser Phase haben wir den Zugriff verloren und kamen nicht in die Zweikämpfe. Unserem bärenstarken Keeper Lars war es zu verdanken, dass wir mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause gingen.

Von den Spielern wurde im zweiten Durchgang mehr Laufbereitschaft und besseres Zweikampfverhalten gefordert. Aber die zweiten 40 Minuten gingen so weiter, wie die erste Halbzeit endete. Unsleben drängte uns in die eigene Hälfte und erspielte sich gute Torchancen. Aber unsere Defensive stand gut und wir hatten mit Lars einen sicheren Rückhalt im Kasten.

Nach und nach holten wir uns nach 55 Minuten wieder mehr Spielanteile zurück und kamen durch clever gespielte Konter zu Abschlüssen. Nach einem Ballgewinn in der Abwehr wurde die Kugel auf Marius gespielt, dieser schaltete schnell und schickte Tim mit einem genialen Flachpass auf die Reise. Tim vernaschte seinen Gegenspieler und vollstreckte eiskalt. Nun war das Spiel entschieden. Den Endstand stellte Marius mit einem direkt verwandelten Freistoß aus rd. 20 m her.

In einer geschlossenen Mannschaftsleistung gefielen insbesondere Keeper Lars und Verteidiger Claudius.

 

Landrätepokal - 2. Runde am Dienstag, 26.09.2017 um 19:00 Uhr in Untererthal:

SG Untererthal - JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 4 : 1 (Halbzeit 2 : 0)

Tor zum zwischenzeitlichen 1:2 durch Daniel Kuznetzow

Beim Pokalspiel in Untererthal mussten wir auf dem „alten“ Sportplatz antreten. Auf diesem sehr unebenen und stark fallenden Geläuf hatten wir große Schwierigkeiten und kamen nicht zu unserem gewohnten Spiel. Der Gegner spielte einfach, d. h. es wurden die Bälle aus der Abwehr hoch auf die Sturmspitzen geschlagen. Durch zwei vermeidbare Fehler lagen wir schnell mit zwei Toren zurück. Aber noch vor der Pause hätten wir durch Kuzi und Dogi ebenfalls einlochen können.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten wir alles, um das Spiel noch zu drehen. Nach einem schönen Pass aus dem Mittelfeld von Lukas hob Kuzi die Kugel gekonnt über den herauseilenden Heimkeeper zum Anschlusstreffer in den Kasten. Anschließend hatten wir durch Marius (Lattenschuss) noch eine große Torchance.

Nach einem sehr gut ausgespielten Konter stellte Untererthal auf 3:1, somit war die Begegnung entschieden. Unsere Spieler gaben aber nicht auf und kämpften bis zum Schlusspfiff.

Vielen Dank an Nils, Beni, Flo und Jonas, die uns aufgrund Spielermangel ausgeholfen haben.

 

2. Spieltag - Heimspiel gegen TSV Großbardorf II auf Wunsch des Gegners auf den Mittwoch, 04.10.2017 um 19:00 Uhr in Breitenbach verlegt.

 

1. Spieltag am Freitag, 15.09.2017 um 19:00 Uhr in Stadtlauringen:

SG Stadtlauringen – JFG Sinntal-Schondratal

Ergebnis: 1 : 13 (Halbzeit 0 : 8)

Torschützen:    

5 x Tim Weimann, 3 x Daniel Kuznetzow, 2 x Luca Echtner, je 1 x Lukas Morshäuser, Daniel Eirich, Marcel Dirkmann

Auf dem sehr gut bespielbaren Sportplatz in Stadtlauringen zeigte sich unser Team sehr spielfreudig. Von Beginn an übernahmen wir die Spielkontrolle und bestimmten das Spielgeschehen. Bereits mit dem ersten Angriff gelang uns der Führungstreffer, der uns die nötige Ruhe für unser Spiel gab. Die tapfer kämpfende Heimelf konnte das Tempo über die gesamte Spielzeit nicht mithalten. Nach guten Kombinationen schraubten wir das Ergebnis in die Höhe.

 

Landrätepokal - 1. Runde FREILOS

 

Kader für die Kreisligasaison 2017/2018 (in Klammern Stammverein):

Tor: Max Hornung (DJK)

Feld: Niklas Beck, Claudius Ebert, Luca Echtner, Daniel Eirich, Marius Fischer, Lukas Morshäuser, Justus Walter, Tim Weimann (alle DJK), Marcel Dirkmann, Daniel Kuznetzow, Daniel Michaelis, Dogukan Sevinc, Kevin Tris (alle FCB), Dennis Heller (SVR)

Trainer- und Betreuerteam: Harald Fischer (Trainer), Walter Heller (Trainer / Betreuer), Manfred Fischer (Torwarttrainer)