U - 17/2

Spielklasse:

Kreis Rhön

Tabelle und Ergebnisse:

Trainer: Harald Möller

 

hinten von links:

Sean Klein , Niklas Martin , Nico Hergenröder , Stefan Bühner , Bastian Finn , Luis Kretz , Andre Ketschmann , Benjamin Hackbusch   Trainer: Harald Möller

vorn von links:

Dennis Wasilkow , Yannik Nüchter , Leon Benkert , Julian Büchner , Noah Söder , Lars Schlemmer

 

Hallo zusammen,

 

 

 

1. Spieltag :

SG Wollbach - JFG Sinntal/Schondratal 2       1:2

Tore:  0:1  Dennis Wasilkow,  0:2  Niklas Martin,  1:2  Wollbach

Mit einem engagierten Auftritt startete unsere neu formierte Truppe in die Saison 2016 /2017.

Die ersten Minuten gehörten den Wollbacher Kickern. Man merkte unseren Jungs die lange Spielpause an und es dauerte einige Zeit bis wir zu unserem Spiel fanden.  Nach 15. Minuten wurden die ersten Konter gestartet und nach einem Pfostenschuß in der 22. Minute von Dennis Wasilkow erzielte er nach Vorarbeit von Julian Büchner und toller Einzelleistung in der 32. Minute die 1:0 Pausenführung. Zwischen der 25. und 40. Minute hielt unser Torwart Bastian Finn uns mit gutem Stellungsspiel und Paraden im Spiel.

Die Abwehr um Luis Kretz, Sean Klein, Andre Ketschmann und Leon Benkert hatten ihre Gegenspieler gut im Griff und so konnte unser Mittelfeld mit Noah Söder, Julian Büchner, Lars Schlemmer und Benjamin Hackbusch unsere Offensivleute Dennis Wasilkow und Niklas Martin immer öfter in gute Schußpositionen bringen. Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke der Wollbacher in der 48. Minute stand Niklas Martin goldrichtig und erzielte die beruhigende 2:0 Führung. Danach öffneten die Wollbacher ihre Deckung, somit ergaben sich weitere Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Wie es so schön heißt, wer seine Chancen nicht nutzt, muß aufpassen das sich ein Spiel nicht noch dreht. In der 60. Minute gelang Wollbach der Anschlußtreffer zum 1:2 und die letzten 20. Minuten hatte die Mannschaft schwerstarbeit zu leisten um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen ließ der ansonsten gute Schiedsrichter über fünf Minuten nachspielen, aber unsere Jungs fuhren mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die ersten drei Punkte ein.   

 

2. Spieltag :

JFG Sinntal/Schondratal 2  -  SG Stockheim     0:2

Tore:    42. Minute  0:1  SG Stockheim,  80. Minute   0:2  SG Stockheim

 

Ein Himmelreich für einen Stürmer !!!

Was an diesem herrlichen Sonntagmittag vor toller Zuschauerzahl für Chancen vergeben wurden, kann man bei diesem Endergebnis keinem Außenstehenden plausibel erklären. Schon in den ersten Minuten wurden die Gäste aus Stockheim in deren Hälfte förmlich "festgenagelt". Immer wieder über die Außenbahnen links wie rechts wurden die Angriffe vorgetragen, aber was am ersten Spieltag noch geklappt hatte ging in diesem Spiel sprichwörtlich daneben. Fünf oder sechs hochkarätige Chancen konnten in der ersten Hälfte nicht verwertet werden. Jeder der Offensivspieler hatte seine Möglichkeit einen Treffer zu erzielen. Aber es war wie verhext. Mit einem 0:0 ging es in die Pause.

Nicht anders verlief der Start in Halbzeit zwei. Die Spieler der SG Stockheim igelten sich ein, und versuchten mit langen Bällen ihren Stürmer in Szene zu setzen. Das klappte in der Anfangsphase der zweiten Hälfte. Ein langer Ball wurde aus der Abwehr geschlagen, unsere Abwehrspieler waren zu weit aufgerückt und das kluge Zuspiel netzten die Stockheimer zur 1:0 Führung ein. Unsere Spieler gaben nicht auf, aber das Dilemma an diesem Tag ging weiter. Zig Torchancen wurden herausgespielt, aber keine wurde genutzt. In der Nachspielzeit spiegelte sich alles wieder wie bei Treffer Nummer eins. Eine Ecke von uns wurde abgefangen, ein langer Ball über unsere Abwehr geschlagen und der schnelle Stürmer der Gäste schnappte sich den Ball, überlupfte unseren Torwart zur 2:0 Führung und gleichzeitig zum Endstand. Am nächsen Freitag Abend in Burglauer gegen die  SG Niederlauer müssen wir konzentrierter zu Werke gehen, sonst verlieren wir den Anschluß an die Spitze.

 

3. Spieltag :

SG Niederlauer  -  JFG Sinntal / Schondratal 2      2:2

Tore:   25. Minute   0:1  Dennis Wasilkow,  50. Minute   1:1  SG Niederlauer,  72. Minute   1:2  Niklas Martin,  77.  Minute   2:2  SG Niederlauer

 

Ein herrlicher Fußballabend unter Flutlicht auf einem tollen Spielfeld brachte den nächsten Punktgewinn.

Beide Mannschaften waren an diesem Abend auf Offensivfußball ausgerichtet. Unsere Jungs brauchten etwa 10. Minuten Anlaufzeit um sich auf den Gegner und dessen Offensive einzustellen, aber dann ging im wahrsten Sinne des Wortes die Post ab. Immer wieder wurden auf den Außenbahnen, die mit Dennis und Lars besetzt waren gut in Szene gesetzt. Auch unsere Außenverteidiger Stefan und Leon schalteten sich immer wieder in die Offensive ein. So kamen wir über das Zuspiel von Lars zu Leon, dessen Flanke verwertete Dennis zur verdienten 1:0 Führung in der 25. Minute. Auch Niederlauer entwickelte gefährliche Angriffe, aber unsere neu formierte Abwehr um Luis, Leon, Andre und Stefan bereinigten die meisten Situationen souverän. Was sonst so an Torschüssen auf unser Tor kam wurde von Bastian "entschärft". Unsere Mittelfeldspieler Noah, Julian und Benni brachten mit klugen Zuspielen unsere Stürmer immer wieder in gute Positionen. Bei etwas mehr Glück hätte Benni nach Zuspiel von Dennis und Niklas mit einem tollen Torschuhß das Ergebnis höher schrauben können, doch für den bereits geschlagenen Torwart rettete ein Abwehrspieler auf der Torlinie. So ging es mit 1:0 in die Pause.

Auch die zweite Spielhälfte brachte keine Langeweile und bescherte den Zuchauern ein gutes Juniorenspiel. Ein Stellungsfehler unsererseits nutzte Niederlauer in der 50. Minute zum 1:1 Ausgleich. Danach hatten unsere Jungs Pech, als Noah unseren Dennis auf die "Reise" schickte und dessen Lupfer das Tor um Zentimeter verfehlte. Das Spiel blieb weiterhin spannend, da jede Mannschaft sein Heil in der Offensive suchte. In der 72. Minute war es dann soweit. Über die linke Außenbahn wurde Dennis von Julian bedient und dessen Rückpaß verwertete Niklas zur bis dato verdienten 2:1 Führung. In der 77. Spielminute unterlief dem ansonsten gut leitenden Schiedsrichter unserer Meinung nach ein Fehler. Ein Handspiel wurde nicht geahndet und die Niederlaurer spielten clever weiter und erzielten zum Ärgernis unserer Spieler den 2:2 Ausgleich. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Ende der Partie. Unserem Stefan wünschen wir eine schnelle Rückkehr, da er sich nach 60. Minute eine Verletzung zugezogen hat. 

Mit der Einstellung an diesem Spieltag kann man unseren Jungs ein Kompliment machen, und hoffen das es spielerisch so weiter geht.

 

 

4. Spieltag:

SG Steinach - JFG Sinntal/Schondratal 2     3:5

 

Tore: 5. Minute  0:1  Benjamin Hackbusch,  19. Minute  1:1   SG Steinach,  23. und 28. Minute  1:2 und 1:3  Dennis Wasilkow, 33. Minute  1:4  Noah Söder

52. Minute  2:4  SG Steinach,  67. Minute  2:5   Dennis Wasilkow,  79. Minute  3:5  SG Steinach (Strafstoß) 

 

Nach erfolgreichem Spiel in Bad Bocklet gegen die SG Steinach in der Spitzengruppe festgesetzt.

Ein verdienten Sieg fuhren unsere Jungs gegen die Seinacher heim.  Druckvoll  und immer wieder über die Außenbahnen mit Niklas und Dennis kamen wir zu guten Torchancen. Schon in der fünften Spielminute nutzte Benjamin Hackbusch einen klugen Rückpaß von Niklas und erzielte die 1:0 Führung. Nach einigen vergebenen Chancen unsererseits nutzten die Steinacher eine Unachtsamkeit in der 19. Minute aus und erzielten den 1:1 Ausgleich. Dieser Treffer rüttelte unsere Spieler auf und schöne Spielzügen und nach einer feinen Einzelleistung erzielte  Dennis das 1:2 und kurz darauf das 1:3 . Wir ließen den Steinachern weiterhin keinen Raum und unser druckvolles Spiel wurde mit dem 1:4 Pausenstand von Noah Söder in der 33. Minute belohnt.

Anfangs der zweiten Halbzeit wurden die Steinacher etwas mutiger unsere Jungs etwas unkonzentrierter und schon viel der verdiente 2:4 Anschlußtreffer für Steinach in der 52. Minute. Jetzt sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel , was sich meist zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Als wir in der 67. Minute einen Konter fuhren und Dennis unsere Jungs mit 2:5 in Führung schoß war das Spiel gelaufen. In der letzten Minute bekam Steinach noch einen berechtigten Strafstoß den sie zum 3:5 verwandelten. Am Sonntag den 23. Oktober um 11 Uhr zum Heimspiel  kommt es zum Derby gegen Unterweissenbunn in Wildflecken.   

 

5. Spieltag:

JFG Sinntal/Schondratal 2  -  SG Unterweissenbrunn  4:3

 

Tore: 1. und 6. Minute  1:0 und 2:0  Luis Kretz, 30. Minute  3:0  Dennis Wasilkow ,  48. Minute  3:1,  49. Minute  3:2 53. Minute  3:3  SG Unterweissenbrunn ,

63.  Minute   4:3  Noah Söder

 

Nach Blitzstart zu Spielbeginn kam die Schockstarre kurz nach der Halbzeit.

Die ersten Minuten begannen furios die Abwehr stand sehr sicher und nach tollen Spielzügen über die Außen stand es nach sechs Spielminuten durch zwei Treffer und schöner Vorarbeit von Niklas Martin, durch  Luis Kretz schon 2:0. Spielfreudig zeigte sich unsere gesamte Mannschaft an diesem Sonntagvormittag. Durch frühes stören des Gegners beim Spielaufbau und schnellen Gegenangriffen kamen die Unteweisenbrunner Kicker kaum zum Durchschnaufen. So mußten wir dennoch bis zur 30. Minute warten bis der längst fällige Treffer durch Dennis Wasilkow zur 3:0 Pausenführung fiel.

Durch angeschlagene Spieler mußten wir einige Wechsel zur Halbzeit durchführen. Bis die "neue Formation"  sich einig wurde stand es nach 15. Minuten in der zweiten Halbzeit plötzlich und durch haarsträubende Fehler im Devensiverhalten 3:3.  Dann ging wieder ein Ruck durch die Mannschaft und ab der 60. Spielminute hatten wir das Spiel wieder unter Kontrolle. Genau wie in der Anfangsphase wurden von unseren Mittelfeldspielern nun wieder über die Flügel gespielt und in der 63. Minute ging Dennis Wasilkow nach Zuspiel von Dennis Heller auf und davon und Dennis Wasilkows Rückpaß von der Grundlinie wude von Noah Söder zum verdienten 4:3  verwertet.

Danach hatte Benni noch eine Riesenchance letzte Zweifel zu beseitigen , doch sein Torschuß aus zentraler Position wurde neben das Tor gesetzt so blieb es beim 4:3 Heimsieg.  

Mit der ersten Halbzeit und den letzten 15. Minuten an diesem Spieltag konnten die Jungs überzeugen und hatten sich den Sieg und drei Punkte redlich verdient.

 

 

6. Spieltag:

JFG Oberes Streutal  -  JFG Sinntal/Schondratal   6:2

 

Tore:  15. Minute  1:0, 22. Minute  1:1  Dennis Wasilkow , 36. Minute  2:1, 48. Minute 3:1 , 60. Minute 4:1 ,72. Minute  5:1 ,78. Minute 5:2 Dennis Wasilkow , 80. Minute  6:2

Das Spiel in Hausen/Rhön gegen die JFG Oberes Streutal stand unter keinen guten Vorzeichen. Gleich fünf Spieler aus der Stammelf fehlten auf unserer Seite und die Streutaler liefen zudem noch mit ihrer kompletten Kreisligamannschaft auf. In den ersten 20. Minuten konnten wir noch gut mithalten und das Spiel ausgeglichen gestalten, aber mit zunehmender Spieldauer wurden zu viele Feler im Spielaufbau gemacht. Diese nutzten die Streutaler konsequent aus und gingen nach dem Ausgleich durch Dennis mit 2:1 in die Halbzeit.

Auch im zweiten Spielabschnitt wurden zu viele individuelle Fehler gemacht und die Streutaler bestraften fast jeden Fehler. Man kann unseren Jungs gar keinen Vorwurf machen, denn sie bemühten sich . Dennis Wasilkow verkürzte zwar zwischenzeitlich noch auf 5:2, aber der Gegner war an diesem Tag zu stark und die Niederlage geht auch im Ergebnis in Ordnung.

Wir hoffen das einige Verletzte beim nächsten Spiel in Alsleben gegen die JFG Grabfeld wieder zurückkommen.

 

7. Spieltag:

 

JFG Grabfeld  -  JFG Sinntal/Schondratal    0:2

 

Tore:  38. Minute  0:1  Dennis Wasilkow,  49. Minute  0:2  Luis Kretz  (Strafstoß)

 

Ein Spiel auf gut bespielbaren Platz mit wenig Höhepunkten wurde von unseren JFGlern verdient mit 0:2  gewonnen. 

Auch in diesem Spiel waren wieder vier Spieler verletzt oder verhindert, doch die Kicker der JFG Grabfeld waren um einiges schwächer wie der Gegner in der Vorwoche. Wir attackierten früh den Spielaufbau der Grabfelder und kamen so zu einigen Chancen. Doch es dauerte bis zur 38. Spielminute. Noah Söder spielte  einen genauen Paß in die Schnittstelle der Abwehr und Dennis Wasilkow enteilte seinem Abwehrspieler und schob den Ball zur hochverdineten 1:0 Pausenführung ein.

Auch im zweiten Spielabschnitt waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Über die Außenbahnen wuden die Spielzüge vorgetragen, bei einem dieser Vorstöße wurde Dannis unsanft von den Beinen geholt und den berechtigten Strafstoß verwandelte Luis Kretz sicher zur 2:0 Führung in der 49. Spielminute. Bei konzentriertem Abschluß hätte das Ergebnis deutlich höher ausfallen können, aber leider wurde die ein oder andere Chance liegen gelassen und so blieb es bei einem verdienten 2:0 Erfolg unserer Jungs. Mit diesem Dreier haben wir uns in der Spitze festgesetzt und gehen in die Winterpause.

 

 8. Spieltag:

 

SG Stockheim - JFG Sinntal/Schondratal   2:1

Tore :  15. Minute  0:1  Noah Söder   ,   48. Minute  1:1 Stockheim .  63. Minute   2:1  Stockheim

 

Das Flutlichtspiel am Freitagabend wurde nach enttäuschendem Spiel mit 2:1 verloren.

Das Freitagabendspiel stand unter keinen günstigen Vorzeichen, fehlten doch krankheitsbedingt gleich zwei unserer wichtigsten Spieler mit Luis Kretz in der Defensive und mit Dennis Wasilkow unser Torschütze vom Dienst.

Das nach fünf Monaten Spielpause und ohne Spielpraxis im Freien noch viel Sand im Getriebe ist war uns klar, aber so viele technische Fehler waren des Guten am Ende doch zu viel. Begonnen hatte das Spiel dennoch positiv für uns, denn nach Vorarbeit von Niklas Martin und Benjamin Hackbusch, der den Ball zu Noah Söder durchsteckte und dieser eiskalt zur verdienten 1:0 Führung einschob. Benjamin hätte nach einem groben Torwartfehler sogar einen weiteren Treffer erzielen können, doch sein Weitschuß verfehlte das Tor.  Der Gegner wurde beherrscht, Andre Ketschmann machte ein tolles Spiel gegen den Stürmer der Stockheimer  und der kam zu keiner zwingende Torchance. So gingen wir mit einer Führung im Rücken in die Halbzeitpause.

In der Pause wurden die technischen Fehler angesprochen  und vor dem immer wieselflinken Mittelsürmer der Gäste gewarnt.

Das Spiel am Anfang der zweiten Spielhälfte starteten wir furios über die linke Außenbahn. Ein Rückpaß von Stefan Bühner auf Nilklas Martin hätte die 2:0 Führung sein müssen, aber sein Schuß wurde vom Torwart mit Fußabwehr geklärt. Die Heimmannschaft spielte immer wieder lange Bälle auf ihren quirligen Mittelstürmer und bei einem Mißverständniss zwischen unserem Torwart und einem unserer Abwehrspieler stand er plötzlich alleine vor dem leeren Tor und erzielte den 1:1 Ausgleich. Dieser Anschlußtreffer beflügelte die Stockheimer und bei unseren Jungs gingen die Köpfe nach unten. Das Spiel fand nur noch zwischen den beiden Strafräumen statt.  Nach einer zu kurz abgewehrten Ecke unserer Abwehr schnappte sich der Stockheimer Spieler den Ball und mit einem 22m Schuß erzielte er das vielumjubelte 2:1 für seine Mannschaft. Unsere Bemühungen wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen war an diesem Abend nicht vom Erfolg gekrönt. Zu hastig oder unkonzentriert wurden viele Bälle leichtsinnig verloren.  So mußten wir mit einer Niederlage wie schon im Vorrundenspiel die Heimreise antreten.

Am nächsten Sonntag um 12.00 Uhr kommt nun der nächste starke Gegner aus Niederlauer zum Heimspiel nach Wildlfecken.

 

 

9. Spieltag :

 

1.JFGSinntal/Schondratal  -  SG Niederlauer   2:5

Tore:

8. Min. 0:1 Niederlauer ,  14. Min. 1:1  Luis Kretz  (Srafstoß)  ,  25. Min.  2:1 Niklas Martin , 28. Min.  2:2  ,  50. Min.  2:3,  78. Min  2:4 , 80. Min. 2:5  Niederlauer

 

Die Tabellenführung nach 2:5 Niederlage an Niederlauer abgegeben.

Bei herrlichem Fußballwetter am Sonntagvormittag gastierte mit Niederlauer der erwartet schwere Gegner bei  uns. Die ersten Minuten waren gespielt da begingen wir den ersten Fehler. In der Vorwärtsbewegung wurde der Ball im Mittelfeld verloren, Niederlauer spielte den Ball in die Schnittstelle unserer Abwehr und der Mittelstürmer der Gäste verwandelte eiskalt nach 8. Minuten zur 0:1 Führung. Aufgewacht nach dem frühen Führungsteffer nahmen wir das Spiel in die Hand und nach 14. Spielminuten wurde Dennis Wasilkow unsanft von den Beinen geholt und unser Kapitän Luis Kretz verwandelte den berechtigten Strafstoß zum 1:1 . 

Jetzt machten unsere Jungs richtig Dampf und spielten einen gefälligen Konterfußball wobei Dennis Wasilkow mit einem Pfostenschuß  in der 20. Minute und Niklas Martin in der 22. Minute bei einem 25m Schuß noch Pech hatten. In der 25. Minute war es dann soweit, Julian Büchner spielte Niklas Martin  frei und der erzielte die bis dato verdiente 2:1 Führung. Doch was sich beim Führungstreffer der Gäste schon zeigte war beim erneuten Ausgleich in der 28. Minute  ein Spiegelbild. Wir verloren in der Vorwärtsbewegung den Ball kurz vor der Mittellinie und Niederlauer spielte den Ball sofort weiter auf ihren Mittelstürmer und der erzielte den 2:2 Ausgleich.  Mit diesem Ergebniss und ohne weitere Höhepunkte ging es in die Halbzeitpause.

Angesprochen in der Pause wurde das leichtsinnige Spiel unsererseits und die zweite Halbzeit begann vielversprechend. Ein abgefangener Ball wurde zu Niklas Martin gespielt der überspielte seinen Gegenspieler und sein Rückpass wurde von Stefen Bühner in aussichtsreicher Postion leider vergeben. Doch ab der 50. Minute nahm das Unheil seinen Lauf. Nach einer Ecke wurde beim Klärungsversuch der Ball direkt zum Spieler aus Niederlauer gespielt und der hatte keine Mühe zur 2:3 Führung einzuschieben. Danach haben wir es versäumt aus den wenigen aber guten Chancen den Ausgleich zu erzielen. Extrem viele technische Fehler im Spielaufbau an diesem Tag prägten unser Spiel. Ab der 70. Minute wurde Luis Kretz zusätzlich mit nach vorne beordert, doch die Niederlaurer nutzten ihre Konterchancen in der 78. und 80. Minute zum nicht unverdienten 2:5 aus.

Man merkt unseren Jungs die lange Pause an.  Das wir erst die dritte Triningeinheit auf dem Platz stehen merkt man bei den vielen technischen Fehlern extrem.

Am Dienstagabend 28. März 2017 um 18.30 Uhr in Wildflecken ist die SG Wollbach der nächste schwere Gegner zu Gast .  

 

 

10. Spieltag:  

1.JFG Sinntal/Schondratal  -  SG Wollbach    2:4

Tore:  0:1   20.  0:2    22.  0:3   25.  Minute   SG Wollbach ,    1:3  48. Minute  (Eigentor)  ,  1:4  50. Minute  ,  72. Minute  2:4  Dennis Wasilkow

 

Dritte Niederlage im dritten Rückrundenspiel .

Was unsere Spieler zwei Tage zuvor gegenüber Niederlauer  in der zweiten Halbzeit ablieferten fand seine Fortsetzung diesmal in der ersten Halbzeit gegen Wollbach. Unkonzentriert und technische Fehler unsererseits  brachte die Wollbacher immer wieder in aussichtsreiche Positionen. Anfangs hatten wir noch Glück und Bastian Finn hielt uns mit einigen Paraden im Spiel , aber zwischen der 20. und 28. Minute hatten wir einen kollektiven "Blackout" und Wollbach ging verdient mit 3:0  in Führung. Einige Umstellungen brachten danach zwar keine Verbesserung in der Offensive, aber in der Defesive wurden nun wenig Chancen mehr zugelassen. Mit einer verdienten Führung ging Wollbach in die Halbzeitpause.

Sachlich wurden alle Fehler angesprochen und in die zweite Halbzeit wurde auch etwas besser . Kurz nach der Halbzeit wurde in der 48. Minute der 1:3 Anschlußtreffer nach einer Ecke erzielt (Eigentor) . Aber leider hielt dies nur bis zur 50. Minute an, dann wurde der alte Abstand nach einem Konter wieder erzielt. Zwar bemühten wir uns redlich , aber mehr als der erneute Anschlußtreffer in der 72. Minute durch Dennis Wasilkow war nicht möglich.

Einstellung während des Spiels muß sich schnellstens ändern, denn die gute Trainingsbeteiligung alleine reicht da nicht aus.      

 

11. Spieltag:

 

1. JFG Sinntal/Schondratal  - SG Steinach   1:1

Torfolge:  4. Minute  1:0   Benjamin Hackbusch  ,  51. Minute  1:1  SG Steinach

 

Das Spiel gegen Steinach begann vielversprechend. Nach 4. Minuten durften wir das este mal jubeln. Ein fein herausgespieltes Tor über Lars Schlemmer, der Niklas Martin auf dem rechten Flügel anspielte, Niklas ging Richtung Grundlinie und dessen tollen Rückpass verwandelte Benjamin Hackbusch mit einem tollen Schuß zur 1:0 Führung. Dennis Wasilkow und Luis Kretz hatten danach noch die Chance das Ergebnis positiver zu gestalten, aber ab der 20. Minute waren die euphorischen Anfangsminuten vorbei und wir waren wieder nicht in der Lage das Spiel frühzeitig für uns zu entscheiden. 

Ab der 20. Minute liefen wir meistens unseren Gegenspielern nur noch hinterher und machten wieder wie in den vorangegangenen Spielen sehr viele technische Fehler und luden unsererseits die Steinacher ein das Spiel an sich zu reißen.

In der 2. Halbzeit waren gerade mal 11. Minuten gespielt, da erzielte der Mittelstürmer der Gäste nach einer Unachtsamkeit unserer Mannschaft mit einem 18m Schuß den verdienten Ausgleich. Was uns in den meisten Spielen der Vorrunde noch auszeichnete und wir uns nicht durch einen Gegentreffer verunsichern ließen begann an diesem Sonntag wieder.  Nervöser Spielaufbau und "Stockfehler" machten den Gegner stark und am Ende durften wir froh sein das die Steinacher ihre zwei Großchancen nicht nutzten.  So blieb es am Ende der Partie bei dem Unentschieden.

 

 

12. Spieltag :

 

SG Unterweissenbrunn  -   1.JFG Sinntal/Schondratal   1:3

 

Torfolge:  1. Minute  1:0   Unterweissenbrunn ,  12. Minute   1:1  Niklas  Martin ,  24 Minute  1:2  Leon Benkert ,  35. Minute   1:3  Luis  Kretz

 

Erster  "Dreier " nach der Winterpause eingefahren.

Das Spiel ging mit einem Paukenschlag los. Der Zeiger hatte sich nicht einmal gedreht da stand es nach einem kollektiven Tiefschlaf in der Defensive schon 1:0 für Unterweissenbrunn . Doch im Gegensatz zu den vorangegangenen Spielen hatten unsere Jungs nach einigen Minuten Spiel und Gegner im Griff.

Die Spielzüge wurden immer wieder über die linke und rechte Außenbahn eingeleitet und in der 12. Minute gelang Niklas Martin der verdiente Ausgleich.

Druckvoll und und durch frühes stören hatten wir Chancen im 5. Minuten Takt. Nach Pfosten- und Lattenschuß von Niklas und Benni schnappte sich Leon Benkert in der 24. Minute nach einer abgewehrten Ecke den Ball und sein Schuß aus 20 m schlug zum 1:2 im unteren rechten Toreck ein. Unsere Spieler waren nun die überlegene Mannschaft und mit einer feinen Einzelleistung und einem überlegten Linksschuß erzielte Luis Kretz die verdiente 1:3 Pausenführung.

Was die erste Halbzeit gut war wurde in der zweiten Halbzeit nicht mehr so konsequent umgesetzt. Abspielfehler schlichen sich wieder ein und dennoch hätten wir das Ergebnis mit konzentrierter Chancenverwertung zwischen der 55. und 70. Minute klar für uns ausbauen müssen.  In der 73. Minute gab es für die Unterweissenbrunner nach Foulspiel von Sean einen Strafstoß den unser Torwart Basti mit einer tollen Parade hielt und somit wurde dieses Spiel am  Freitagabend mit einem hochverdienten  1:3 Sieg heimgefahren. 

 

13. Spieltag:

1.JFG Sinntal/Schondratal 2  -  JFG Grabfeld 2    7:3

 

Torfolge:

3. Min.  1:0 Dennis Wasilkow,  7. Min.  1:1  Grabfeld,  12. Min. 2:1 Niklas Martin,  25. Min.  2:2  Grabfeld,  43. und 58. Min.  Min. 3:2 , 4:2  Benni Hackbusch ,

65. Min. 5:2  Dennis Wasilkow,  68. Min. 6:2  Benni Hackbusch ,  72. Min.  6:3  Grabfeld,  76. Min.  7:3   Dennis Wasilkow

Ein unterhaltsames Spiel boten unsere Jungs den Zuschauern am Sonntagmittag und siegten verdient mit 7:3 im vorletzten Heimspiel.

Einen Blitzstart legten unsere Jungs hin. Lars Schlemmer spielte Niklas Martin den Ball auf der rechten Außenbahn in den Lauf. Niklas paßte schulmäßig von der Grundlinie zurück und Dennis Wasilkow erzielte schon nach 3. Minute die 1:0 Führung. Die frühe Führung hatte aber nur bis zur 7. Minute bestand, denn da wurde schlecht verteidigt und den technischen Fehler unseres Abwehrspielers nutzten die Grabfelder zum Ausgleich. In der 12. Minute waren wir dann wieder am Zug. Niklas Martin bekam einen Ball zugespielt und sein überlegter Schuß aus fast 30m schlug im Kasten der Grabfelder zur 2:1 Führung ein. Das Spiel wurde im großen und ganzen von unseren Jungs kontrolliert, aber in der 25. Minute wurde die sichere Führung durch einen kollektiven "Blackout" in der Abwehr mit dem 2:2  bestraft. So ging es auch in die Halbzeitpause. In der Pause wurden die Fehler etwas lauter wie sonst für die Jungs angesprochen, einige Umstellungen für die zweite Halbzeit durchgeführt und man sah eine ganz andere Körpersprache und einen engagierten Auftritt unseres Teams.

In der 43. Minute erzielte Benjamin Hackbusch den 3:2 Führungstreffer nach toller Vorarbeit von Niklas Martin. Immer wieder wurden nun die Angriffe über die Außenbahnen eingeleitet und es fielen verdientermaßen die Treffer 4, 5, 6 und 7. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein gutes Spiel wurde unseren Zuschauern in der zweiten Halbzeit geboten.

Am Mitttwochabend 24. Mai 2017 um 19.15 Uhr haben wir unser letztes Heimspiel gegen JFG Oberes Streutal.

 

14. Spieltag:

 

1.JFG Sinntal/Schondratal - JFG Oberes Steutal  1:9

 

Torfolge:

 0:1 , 0:2 , Oberes Streutal  1:2  Dennis Wasilkow , 1:3  , 1:4,  1:5, 1:6 , 1:7 , 1:8  , 1:9    Oberes Streutal

 

Zur Halbzeit sah es noch gut aus . Wir lagen 1:2 zurück und hatten selber noch einige Möglichkeiten vor dem Pausentee  !!

Wenn aber in der Halbzeit gefragt wird ob die Punkte und die Tore gewertet werden und der Trainer sagen muß das das Spiel Freundschaftspiel Charakter hat, dann frage ich mich ob wir so ein Spiel mit so einem Ergebnis als Betreuer uns antun müssen !!!!  Es war blamabel in Halbzeit zwei. Im großen und ganzen können wir aber mit unserem 13  Mann Kader und dem 2 . Tabellenplatz zufrieden sein  !!!