U - 17/1

Spielklasse:

Kreisliga Rhön

Tabelle und Ergebnisse:

Trainer: Achim Feuerstein

 


 

Trainer:   Achim Feuerstein, Thomas Schmitt
Betreuer:

 

Heimspiele in Schondra

Kader:

Tor:
Fischer Niklas, Hornung Max

Abwehr und Mittelfeld:
Beck Niklas, Cimala Dominik, Dietz Tobias, Feuerstein Moritz, Heller Dennis, Hornung Tom, Karges Felix, Karges Tom,
Rüttger Luca, Schmitt Jonas, Vogler Leon, Vogler Luca, Wolf Jonas

Sturm:
Bengart Daniel, Eirich Edwin, Kuznetzow Daniel, Weimann Tim

 

 

18. Spieltag:

(SG) SV Herschfeld - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  0 : 2 (Halbzeit 0 : 0)

Torfolge:
0 : 1 Tim Weimann (46. Minute)
0 : 2 Leon Vogler (79. Minute)
0 : 3 Jonas Wolf (80. Minute)

Nach der heftigen Niederlage war diesmal die Einstellung wieder deutlich besser. Trotz extremer Hitze versuchten wir Ball und Gegner laufen zu lassen. Die wenigen Torchancen wurden aber leider vergeben. Der Tabellenletzte hatte sogar bei einigen Kontern die Möglichkeit in Führung zu gehen. Nach der Pause erzielte Tim Weimann nach einem schönen Spielzug die wichtige Führung. Es dauerte aber bis kurz vor Spielende bis Leon Vogler einen Freistoß direkt verwandelte und Jonas Wolf eine schöne Einzelleistung erfolgreich abschloss. In der zweiten Halbzeit kam das Heimteam nicht einmal gefährlich über die Mittellinie, sämtliche Angriffe wurden sofort abgefangen.

Mit einem Auswärtssieg beenden wir somit die Saison !!
 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

MEISTER

Pl. Verein Spiele S U N Torverh. Tordiff. Pkt. Trend
1 1. JFG Sinntal /​ Schondratal 18 15 1 2 42 : 18 24 46
2 (SG) TSV Unsleben 18 12 3 3 55 : 34 21 39
3 JFG Grabfeld 18 11 3 4 49 : 18 31 36
4 TSV Großbardorf 2 18 11 2 5 42 : 30 12 35
5 SG TSV Brendlorenzen 18 9 4 5 34 : 18 16 31
6 JFG Oberes Streutal 18 7 2 9 33 : 29 4 23
7 (SG) SG Stadtlauringen/​Ballingshsn. I 18 5 1 12 33 : 46 -13 16
8 TSV Münnerstadt 18 4 2 12 23 : 52 -29 14
9 1. JFG Rhön 18 3 2 13 23 : 49 -26 11
10 (SG) SV Herschfeld 18 3 0 15 14 : 54 -40 9

 

 

17. Spieltag:

JFG Oberes Streutal - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  7 : 2 (Halbzeit 5 : 1)

Torfolge:
....

Auch wenn wir ohne 7 Stammspieler in Willmars begannen, müssen sich einige nach der richtigen Einstellung selber fragen. Die Heimmannschaft war top motiviert und führte nach 14 Minuten bereits mit 3:0.

In der zweiten Halbzeit wurden einige Stammkräfte wieder eingewechselt und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Als beste Abwehr mit bis dahin nur 11 Gegentreffer darf mann sich aber nicht so "abschlachten" lassen.

 

Bericht von Spion  cool

 

16. Spieltag:

JFG Rhön - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  0 : 2 (Halbzeit 0 : 1)

Torfolge:
0 : 1 Edwin Eirich (23. Minute)
0 : 1 Tim Weimann (54. Minute)

MEISTER IN DER KREISLIGA

Endlich am Ziel !!!

Nach einigen zweiten und dritten Plätzen in den letzten Jahren holten sich die Spieler mehr als verdient die MEISTERSCHAFT.

Bei der Vorbereitung und Aufwärmen auf das Spiel fehlte den meisten Jungs die notwendige Anspannung. Eine gewisse Lockerheit ist gut, aber ...und so begannen wir auch die Partie. Abspielfehler, der Zug zum Tor fehlte und die vorhandenen Torchancen wurden nicht verwertet. Ein Kopfball wurde auf der Linie geklärt, Torschüsse verfehlten ihr Ziel oder wir trafen nur die Latte. Aus dem Spiel heraus ging trotz Chancen nicht viel. So erzielten wir die wichtige Führung durch eine Standardsituation. Der für unseren verletzten Abwehrchef Felix Karges eingewechselte Edwin Eirch, erzielte mit einem Traumfreistoß aus 25 Meter Entfernung in den Winkel das 1:0. Die Heimmannschaft stellte sich nur hinten rein, kämpfte mit harten, teils unfairen Zweikämpfen gegen unsere Mannschaft. Die wenigen Kontermöglichkeiten wurden von uns unterbunden und Tormann Niklas Fischer bekam keinen Schuss auf unser Tor.

In der zweiten Halbzeit brachten die Einwechselspieler Schwung in unser Spiel. Einen berechtigten Foulelfmeter, herausgeholt durch Daniel Bengart, verwandelte Tim Weimann sehr sicher und schickte den Torhüter in die falsche Ecke. Wir nutzen die Breite des Feldes, ließen Ball und Gegner laufen. Weitere Möglichkeiten ergaben sich. Leider wurden diese durch Eigensinn und Pech im Abschluss vergeben. Kurz vor Schluss gelang der Heimmannschaft der einzige Schuss in Richtung Niklas.

In den letzten Spielminuten rüsteten sich unsere zahlreichen Fans für die Feier. Die Meister Shirts wurden verteilt und mit dem Abpfiff gab es kein halten mehr. Die Sektkorken knallten, der Meisterpokal ging früh zeitig kaputt, Bierduschen für Spieler und Trainer. Alle gaben voll Gas.

Mit Siegesgesängen zog die Mannschaft durch Mellrichstadt. Im Sportheim von Schondra endete der Abend und weitere Feiern sind bereits geplant.

Zum letzten Auswärtsspiel nach Herschfeld fahren wir mit einem Bus. Hierfür bereits ein großes DANKESCHÖN an unseren Christian Wolf.

Alle Eltern und Fans sind eingeladen. Auf der Heimfahrt geht es zum Kreuzberg und dann ...

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

 

15. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - (SG) SG Stadtlauringen-Ballingshausen
Ergebnis:  2 : 1 (Halbzeit 1 : 1)

Torfolge:
0 : 1 (SG) SG Stadtlauringen-Ballingshausen (13. Minute)
1 : 1 Jonas Wolf (15. Minute)
2 : 1 Jonas Schmitt  (67. Minute)

Einen hochverdienten Sieg gelang unseren Jungs auf dem neuen Platz.

In den Anfangsminuten hielten die Gäste gut dagegen und hatten eine Großchance, aber der Gästestürmer schoss über unser Tor. Mit Ihrer zweiten Möglichkeit gelang Ihnen dann doch die Führung. Gleich nach dem Anstoß glichen wir durch unseren aufgerückten Abwehrspieler Jonas Wolf aus. Spielerisch zeigten wir eine richtig gute Leistung, ließen Ball und Gegner laufen. Unsere Stürmer hatten leider keinen guten Tag erwischt. Selbst beste Torchancen wurden leichtsinnig vergeben oder der letzte Pass kam beim Mitspieler nicht an oder wir scheiterten am guten Gästetorhüter.

Nach der Pause ging es so weiter. Bis zum 16er gut durchgespielt und vor dem Tor .... So mussten alle lange auf das erlösende 2:1 warten.
Dies gelang Jonas Schmitt, der seine starke Partie mit dem wichtigen Tor krönte. Danach hätten wir fast den Ausgleich kassiert, aber Niklas wehrte den strammen Schuss zur Ecke ab.

Wir hätten leicht 7, 8 oder 9 Tore schießen können. Am Ende waren alle aber froh diese Partie gewonnen zu haben.

Am kommenden Freitag können wir in unserem Auswärtsspiel die MEISTERSCHAFT einfahren.
 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

 

14. Spieltag:

JFG Grabfeld - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  0 : 1 (Halbzeit 0 : 1)

Torfolge:
0 : 1 Tim Weimann (19. Minute)

SIEG IM SPITZENSPIEL - Bei einer Niederlage und Sieg im Nachholspiel wäre die JFG Grabfeld mit uns punktgleich gezogen.

Auf dem schönen Rasenplatz in Eyershausen gewannen wir am Ende verdient beim Verfolger JFG Grabfeld. Von Anfang an war Hochspannung angesagt. Die Heimelf versuchte das breite Spielfeld zu nutzen und unsere Abwehr über die Außenbahn in Bedrängnis zu bringen. Die ersten gefährlichen Möglichkeiten hatten aber wir. Tim Weimann alleine vor dem Tormann, Kuzi schoss unglücklich am langen Pfosten vorbei. Dann klappte es doch und Tim erzielte mit seinem zweiten Torschuss die wichtige Führung für uns. Die Heimelf hielt voll dagegen, unser Niklas klärte zweimal vor den Stürmern und gefährliche Kopfbälle gingen am Tor vorbei. Auf der anderen Seite tankte sich Daniel Bengart gegen drei Abwehrspieler hindurch, scheiterte aber am Pfosten. Der nächste Alleingang von Ihm stoppte der Heimtorhüter. Beim nächsten Konter von uns klärte ein Abwehrspieler auf der Linie. Es war schwerer diesen zu treffen anstatt den Ball ins leere Tor zu schieben. So blieb es bei der knappen Führung.

In der zweiten Halbzeit wechselte die Heimelf den erkrankten Goalgetter ein. Dieser  wurde aber erfolgreich von Dennis Heller ausgeschaltet. Die Mannschaften konnten das hohe Tempo, wie in der ersten Halbzeit auf dem großen Platz nicht mehr gehen. Viele lange Bälle wurden von beiden Teams gespielt, um die Stürmer in Position zu bringen, aber die Abwehrreihen standen sicher. Hätten wir unsere Kontermöglichkeiten besser ausgespielt, wäre ein Zittern zum Ende nicht notwendig gewesen.

Die Partie wurde souverän vom Schiedsrichter Benedikt Dorsch geleitet. Er pfiff beidseitig großzügig, hatte die Partie mit seiner ruhigen Art jederzeit im Griff !!


persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

 

13. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - (SG) TSV Brendlorenzen
Ergebnis:  1 : 0 (Halbzeit 0 : 0)

Torfolge:
1 : 0 Luca Vogler (67. Minute)

Nach der Niederlage vom letzten Wochenende zeigte unser Team ein richtig gutes Spiel und bezwang den TSV Brendlorenzen verdient. Die im Hinspiel so spielstarken Gäste kämpften zu Spielbeginn mehr mit Ihrer Einstellung und dem holprigen Platz.

In der ersten Viertelstunde wurde Daniel Bengart dreimal über außen geschickt. Leider machten wir aus diesen großen Möglichkeiten zu wenig. Weitere Angriffe wurden herausgespielt, aber vor dem Tor fehlte der letzte Zug oder der Torwart hielt die Schüsse sicher fest und so kamen die Gäste besser ins Spiel. Bei einigen Standardsituation musste unsere Abwehr um Torwart Niklas Fischer sehr aufpassen.

Nach der Pause ging es mit Schwung weiter und es ergaben sich weitere Torchancen zur Führung. Der zur Halbzeit eingewechselte Luca Vogler setzte einem Schuss nach und brachte den Ball zur viel umjubelten Führung über die Linie. Im Mittelfeld wurde weiter von beiden Mannschaften um jeden Ball gekämpft, denn keiner wollte dieses wichtige Spiel verlieren. Einige Konterchancen von uns wurden nicht genutzt und so mussten wir bis zum Schlusspfiff um den Sieg kämpfen.

Nach kurzer Nachspielzeit pfiff Thomas Edelmann ab. Beide Seiten lobten die sehr gute Leistung des Schiedsrichters nach dem Spiel.

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool



12. Spieltag:

(SG) TSV Unsleben  - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  2 : 0
 (Halbzeit 0 : 0)

Torfolge:
1
 : 0 (SG) TSV Unsleben (65. Minute)
2 : 0 (SG) TSV Unsleben (80. Minute)

Im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten verloren wir das erste Punktspiel in der laufenden Saison !!

Wir hatten den besseren Start für uns. Leider konnten wir zwei große Möglichkeiten nicht zur Führung nutzen. Die Heimelf legte nach ca. 20 Minuten den Respekt vor uns ab und spielte sehr aggressiv am Rande der Fairness. Wir verloren immer mehr Zweikämpfe und die Heimmannschaft kam zu einigen Großchancen. Zweimal rette Tobias Dietz auf der Linie und mehrmals bewies unser Torhüter Niklas Fischer sein können. Mit viel Glück gingen wir so mit einem 0:0 in die Pause. Der sehr junge Schiedsrichter hatte die schwierige Partie in der ersten Halbzeit gut im Griff.

Unsere Einwechselspieler brachten frischen Wind in unser Spiel. Wir nahmen den Kampf an und erspielten uns gute Tormöglichkeiten. Leider wurden diese wieder nicht genutzt. Unsere Abwehr war bei den gefährlichen Angriffen der Heimelf aber immer wieder stark gefordert. Als einiges auf ein Unentschieden deutete, pfiff der sonst gute Schiedsrichter ( nach lautstarken Zurufen von der Außenlinie )  einen eventuellen Rückpass ab. Er verlegte den indirekten Freistoß um einige Meter zu viel von außerhalb in unseren 16er. Unsere Proteste nützten nichts. Der TSV nutzte diese Chance und ging in Führung. Nun warfen wir alles nach vorne und spielten mit drei Stürmern. Mit dem Schlusspfiff fingen wir uns einen Konter zum 2:0 ein.

Im kommenden Heimspiel erwartet uns der nächste spielstarke Gegner aus Brendlorenzen. Am Samstag und Dienstag müssen wieder einige Spieler in der U19 aushelfen. Hoffentlich reicht die Kraft, damit wir die kommenden Spiele erfolgreich gestalten.


persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

11. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - TSV Großbardorf 2
Ergebnis:  1 : 0 (Halbzeit 1 : 0)

Torfolge:
1 : 0 Luca Rüttger (13. Minute)

Mit dem Großbardorf präsentierte sich ein spielstarker Gegner am Freitagabend auf dem alten Platz in Schondra. Die Gäste hatten erwartungsgemäß einige BOL Ergänzungsspieler dabei. Unser Team zog sich zur Mittellinie zurück, stellte geschickt die Räume eng und wartete geduldig auf Kontermöglichkeiten. Bereits der zweite Angriff über die Außenbahn war von Erfolg gekrönt. Daniel Bengart erlief einen Steilpass, drang in den Strafraum ein und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Luca Rüttger souverän. Eine Großchance zum 2:0 verpassten unsere Stürmer Tim und Kuzi. Großbardorf wurde nun stärker und wir hatten zweimal Glück. Ein Weitschuss senkte sich auf die Latte und nach einer Ecke prallte der Ball vom Pfosten zurück ins Feld.

Die zweite Halbzeit hatte wenig mit Fußball zu tun. Wir verteidigten jeden Meter und kämpften um jeden Ball, aber spielerisch war es eine schlechte Leistung. Die aufkommender Hektik und Härte unterband der sehr gute Schiedsrichter Thorsten Schoch mit Karten und Zeitstrafe. Beide Mannschaften hatten zum Ende der Partie die Möglichkeit ein Tor zu erzielen, aber die Torhüter hielten die Schüsse und so blieb es beim glücklichen Heimsieg.

6 Punkte in einer Spielrunde haben wir noch nie gegen Großbardorf geholt. SUPER JUNGS !!!

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

10. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - TSV Münnerstadt
Ergebnis:  3 : 0 (Halbzeit  0 : 0)

Torfolge:
1 : 0 Felix Karges (58. Minute)
2 : 0 Luca Vogler (75. Minute)
3 : 0 Tim Weimann (80. Minute)

Der TSV Münnerstadt mit seiner Spielart liegt uns einfach nicht. Wie schon im Hinspiel haben wir uns sehr schwer getan. Die Gäste kamen während dem kompletten Spiel kaum gefährlich vor unser Tor und so verbrachte unser Torhüter einen relativ ruhigen Abend. Im Spiel nach vorne fehlte uns oft die Genauigkeit. Die fehlende Spielpraxis war unseren Jungs deutlich anzumerken. Erst nach der Halbzeit erzielten wir nach Traumpass von Edwin Eirich die wichtige Führung durch Felix Karges. Ein Angriff nach dem anderen rollte auf das Gästetor, aber entweder fehlte uns das nötige Glück oder ein Abwehrspieler brachte ein Bein dazwischen. Der eingewechselte Luca Vogler beruhigte mit dem 2:0 die Nerven der Mannschaft, Trainer und Fans. Kurz vor Spielende köpfte Tim Weimann den Ball nach einer Kuzi Ecke in den Winkel zum verdienten Endergebnis.

Einsatz, Laufbereitschaft und Kampf stimmte an diesem Abend. Für die kommenden Spiele müssen wir uns im spielerischen Bereich aber verbessern.

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

 

Termin für Hallentraining wird rechtzeitig bekannt gegeben. Wir spielen nur ein Turnier in Römershag - Dreikönigsturnier
ansonsten ist Pause bis Februar - Rückrundenstart am 10. März 2017 mit Heimspiel gegen TSV Münnerstadt


Am 03. Dezember ist Weihnachtsfeier von der DJK. Hier sind alle Spieler und Eltern eingeladen.
Bitte in unserem neuen Aufwärmshirt kommen.

 

9. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - (SG) SV Herschfeld
Ergebnis:  4 : 0 (Halbzeit 2 : 0)

Torfolge:
1 : 0 Daniel Kuznetzow (1. Minute)
2 : 0 Daniel Kuznetzow (17. Minute)
3 : 0 Tim Weimann (51. Minute)
4 : 0 Luca Vogler (69. Minute)

Gleich mit dem ersten Angriff erzielten wir die frühe und wichtige Führung. Kuzi machte kurz danach seinen Doppelpack perfekt. Die Luft war schon relativ früh aus dem Spiel und gegen einen schwachen Gegner wurden einige Torchancen nicht genutzt. In der zweiten Halbzeit erzielten wir problemlos die nächsten Tore.

8 Sieg in Folge und verdienter Herbstmeister mit 6 Punkten Vorsprung !!

 

Bericht von Spion  cool

 

8. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - JFG Oberes Streutal
Ergebnis:  1 : 0 (Halbzeit 0 : 0)

Torfolge:
1 : 0 Leon Vogler (44. Minute)

Die Serie hält an, auch wenn der Sieg gegen einen gleichwertigen Gegner schwer erkämpft war !!! Aufgrund der Spielergebnisse der Gäste im Vorfeld war die Mannschaft mit den Trainern gewarnt.

Beide Teams versuchten mit derselben Taktik zu agieren. Die Stürmer griffen sofort an um den Spielaufbau zu unterbinden. Nach fünf Minuten wurde Daniel Bengart super von Kuzi freigespielt. Allein vor dem Tor traf er den Ball nicht richtig und dieser kullerte dem Gästetorhüter in die Arme. Als Tim Weimann sein Schuss am langen Eck vorbei ging, war dies für den Rest der ersten Halbzeit unsere letzte Möglichkeit auf eine Führung. Unser defensives Mittelfeld mit Moritz Feuerstein und Jonas Schmitt hatte mit starken Gegenspieler zu kämpfen und sie machten Ihre Sache sehr gut. Den Rest erledigte Abwehrchef Edwin Eirch mit seinen Nebenleuten Luca R., Niklas B. und Jonas Wolf konzentriert. Bei einem tückischen Aufsetzer nach einem Freistoß musste sich Niklas Fischer im Tor einmal mächtig strecken, hielt den Ball aber sicher fest.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich Bengi super gegen drei Abwehrspieler durch. Sein Rückpass nahm Leon Vogler an, ein Blick, ein platzierter Schuss ins lange Eck und wir gingen in Führung. Danach wog das Spiel geschehen hin und her. Wir schafften nicht den entscheidenden Pass für das 2:0 und hatten bei zwei gefährlichen Kopfbällen nach Ecken das nötige Glück.

Pünktlich pfiff der gute Schiedsrichter Raphael Zehe aus Premich ab und unsere Jungs feierten den Heimsieg in der Kabine ...

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

7. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - JFG Rhön
Ergebnis:  2 : 1 (Halbzeit 2 : 0)

Torfolge:
1 : 0 Daniel Bengart (9. Minute)
2 : 0 Felix Karges (26. Minute)
2 : 1 JFG Rhön (72. Minute)

Wie so oft tun wir uns gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellenbereich schwer - Kopfsache

Von Anfang griffen wir den Gegner sofort am 16er an und setzten diesen unter Druck. Daniel Bengart hat nach einem Alleingang die Möglichkeit zur frühen Führung doch sein Schuss ging am langen Pfosten vorbei. Gleich danach erzielte Bengi die wichtige Führung und unser Kapitän Felix Karges erhöhte nach einer Ecke auf 2:0. Jonas Schmitt zeigte eine starke erste Halbzeit im defensiven Mittelfeld und verhinderte so öfters die Angriffe der Gäste. Den gefährlichen Gästestürmer mit bereits 9 Saisontoren hatten wir gut im Griff.

In der zweiten Halbzeit schlich sich wieder einmal der Schlendrian ein. Anstatt auf die Vorentscheidung zu drängen. Die Gäste kämpften sich ins Spiel und hatten drei Großchancen, die unser Keeper Max Hornung super entschärfte. Einmal musste er sich doch geschlagen geben und es begann das große Zittern bei allen. Wir spielten unsere Konter nicht sauber zu Ende. Kuzi und Tim Weimann hätten das dritte Tor erzielen können.

Nach kurzer Nachspielzeit waren wir glücklich über den 6. Sieg in Folge.

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

6. Spieltag:

(SG) SG Stadtlauringen/Ballingshausen - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  1 : 5 (Halbzeit 1 : 0)

Torfolge:
1
 : 0 (SG) SG Stadtlauringen/Ballingshausen (16. Minute)
1 : 1 Daniel Bengart (50. Minute)
1 : 2 Dennis Heller (54. Minute)

1 : 3 Tim Weimann (56. Minute)
1 : 4 Niklas Beck (78. Minute)
1 : 5 Luca Vogler (80. Minute)

Wir wollten an unserer Marschroute der letzten Spiele festhalten. Ab der Mittellinie warten und auf Konter spielen. Leider klappte es in der ersten Halbzeit nicht so gut. Die Abstimmung zwischen Mittelfeld und Sturm stimmte bei uns überhaupt nicht. Nach einem Eckball für uns vertändelten wir den Ball am 16er anstatt den Abschluss zu suchen. Die Heimelf schlug den Ball nach vorne und der Spielführer erzielte mit dem ersten Torschuss die überraschende Führung. Im Anschluss hatten wir drei 100% Torchancen. Daniel Bengart tankte sich super durch die Abwehr und schoss den Torhüter an, ebenso Leon der aus kurzer Distanz in die Mitte schoss. Als Kuzi den Ball nach einem Abpraller über die Latte drosch, anstatt einzuschieben, gingen wir mit einem Rückstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft die richtige Einstellung. Das Konzept wurde geändert und wir griffen die Gastgeber sofort an. Der eingewechselte Dennis Heller machte ordentlich Dampf im Mittelfeld. Innerhalb von 6 Minuten drehten wir das Spiel. Nach einer Ecke köpfte Daniel zum Ausgleich ein und Dennis erzielte nach einem schönen Spielzug überlegen die Führung. Kurz danach wurde Tim perfekt freigespielt und sorgte für eine Vorentscheidung. Die SG gab sich auf und wir spielten unsere konditionelle und spielerische Überlegenheit aus. In den letzten Minuten schraubten wir das Ergebnis in die Höhe, Niklas mit einer Energieleistung und Luca Vogler, der von Kuzi super freigespielt wurde.

Unseren Jungs gelang der fünfte Sieg in Folge, was mit dem Pausenpfiff so nicht zu erwarten war. Super zweite Halbzeit !!

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

  

5. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - JFG Grabfeld
Ergebnis:  2 : 1  (Halbzeit 2 : 0)

Torfolge:
1 : 0 Leon Vogler (8. Minute)
2 : 0 Leon Vogler (20. Minute)
2 : 1 JFG Grabfeld (76. Minute)

SIEG IM SPITZENSPIEL

Das Spiel begann mit ca. 15 Minuten Verspätung, denn einige Spieler kamen erst kurz vor 19 Uhr von einem Schulausflug aus München zurück (Stau)

Nach kurzer Aufwärmzeit war das Spiel zwischen den Tabellenersten gegen den Zweiten von der Taktik geprägt. Wir zogen uns bis zur Mittellinie zurück und warteten auf unsere Konterchance. Die Gäste hatten Probleme im Spielaufbau und der erste größere Fehler führte zur schnellen Führung für uns, als Leon Vogler sich durch das Mittelfeld spielte und mit einem Schuss ins lange Eck dem Torhüter wenig Chancen ließ. Nach einem weiteren Fehler erhöhte erneut Leon auf 2:0. Wir standen weiterhin sehr kompakt im Mittelfeld und in der Abwehr. Niklas bekam keinen einzigen gefährlichen Schuss auf das Tor. Kuzi und Felix Karges hatten die Möglichkeit auf die Vorentscheidung. Leider gelang beiden nicht der dritte Treffer.

In der zweiten Halbzeit spielten wir gegen den starken Wind. Für die Zuschauer war es kein schönes Spiel mehr. Die Bälle wurden von uns teilweise planlos nach vorne geschlagen, die Stürmer bekamen zu wenig Unterstützung. Die Gäste versuchten zu oft das Spiel durch die Mitte was wenig Probleme für unsere Abwehr war. Nach einem Missverständnis zwischen Felix und Niklas stand es plötzlich 2:1. Es wurde auf beiden Seiten hektisch. Mit Glück und Routine retteten wir den Sieg über die Zeit.

Auch wenn wir schöneren Fußball spielen können, sind heute nur die 3 Punkte wichtig und bedeuten die Tabellenführung !!

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

2. Runde Landräte-Pokal:

(SG) TSV Wollbach - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  8 : 7 n. E. (2 : 2)  (Halbzeit 0 : 1)

Torfolge:
0 : 1 Daniel Kuznetzow (35. Minute)
1 : 1 (SG) TSV Wollbach (45. Minute)
1 : 2 Edwin Eirich (50. Minute)
2 : 2 (SG) TSV Wollbach (78. Minute)   mindestens 86. Minute !!

Warum wir dieses Spiel nicht gewonnen haben ist schwer zu verstehen. Lag es daran, dass einige vom Kopf her nicht 100% dabei waren oder an der aufopferungskämpfende Heimelf, die nie aufsteckte und um jeden Ball kämpfte.

Auch wenn wir nicht mit unserer besten Mannschaft spielten. Die Chance auf ein Finale daheim ist verschenkt worden !!

Sicher ist nur, wir müssen unsere zahlreichen Torchancen nutzen, dann wäre ein Elfmeterschießen nicht notwendig gewesen. Warum der Schiedsrichter die erste Hälfte 3 Minuten früher ab pfiff und dafür fast 10 Minuten nachspielen ließ, bleibt wohl sein Geheimnis. Es gab keine längere Verletzung oder Spielunterbrechung. Ein reguläres Tor zum 3 : 1 gab er auch nicht, warum weiß keiner.

Wir müssen aber die Fehler bei uns suchen. Ein Lob an Max, der sehr sicher im Tor spielte und beim letzten Elfmeter dran war. Der Ball trudelte aber von seiner Hand an den Innenpfosten und blieb knapp hinter der Linie liegen. Es sollte einfach nicht sein....

Am Freitag kommt der Tabellenführer JFG Grabfeld. Hier muss die Einstellung wieder bei allen stimmen.

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

4. Spieltag:

(SG) TSV Brendlorenzen - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  0 : 1  (Halbzeit 0 : 0)

Torfolge:
0 : 1 Leon Vogler (52. Minute)

Ein tolles U17 Spiel lieferten sich die beiden Mannschaften am Freitag Abend. Die Heimelf spielte mit einem komplett jüngeren U17 Jahrgang 2001.
Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Es wurde um jeden Meter gekämpft !!

Für den 14 jährigen Schiedsrichter Johannes Gans aus Wargolshausen eine wirklich schwere Aufgabe. Auch wenn einmal ein Fehler passiert. Respekt !!

In den ersten Minuten versuchte die Heimelf über Ihren starken Rechtsaussen zum Erfolg zu kommen. Jonas Wolf stellte sich schnell auf die Spielweise ein und schaltete den guten Stürmer über die fast komplette Spielzeit aus. TOP. Was durch die Mitte kam wurde von Leon, Moritz und "Schmitti" mit viel Laufarbeit abgefangen und nach vorne ging über Dennis, Kuzi und Bengi die Post ab. Eine sogenannte 100 % Chance vergeigte nach toller Vorarbeit von Bengi leider Kuzi. Das Tor war leer, cool einschieben war nicht, denn der Torwart kam von irgendwo her und rettete doppelt auf der Linie. Die zweite Riesenchance ging leider am langen Eck vorbei. Unsere Abwehrchefs Tom und Luca verhinderten zusammen mit Tobi alles was Richtung Tor kam und so musste Niklas keinen einzigen Torschuss in der ersten Hälfte abwehren. Von dem gefährlichen Mittelstürmer war nichts zu sehen.

Mit viel Konzentration gingen wir in die zweite Halbzeit und erzielten durch einen Freistoß an Freund und Feind vorbei die wichtige Führung durch Leon Vogler. Die Mannschaft hielt an dem Konzept fest. Tief stehen, den schnellen Stürmern wenig Raum geben und auf Konter setzen. Weitere Entlastungsangriffe durch Tim und Bengi konnten nicht zu Ende gespielt werden, denn die Abwehrspieler verteidigten sehr aggressiv. Ein unberechtigter Freistoß gegen uns führte fast zum Ausgleich. Zum Glück prallte der Ball von der Latte ins Feld zurück. Bei weiteren Konter von uns verpasste Dennis und Kuzi mit Pfostenschuss die endgültige Entscheidung. Nach fast 5 Minuten Nachspielzeit war das 6-Punkte-Spiel gewonnen.

Der ganzen Mannschaft ein großes Kompliment für ein wirklich tolles Spiel !!


persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

3. Spieltag:

JFG Sinntal-Schondratal - (SG) TSV Unsleben
Ergebnis:  6 : 2  (Halbzeit 4 : 1)

Torfolge:
1 : 0 Felix Karges (5. Minute)
2 : 0 Daniel Bengart (11. Minute)
3 : 0 Daniel Kuznetzow (17. Minute)

3 : 1 (SG) TSV Unsleben (33. Minute)
4 : 1 Daniel Kuznetzow (40. Minute)
4 : 2 (SG) TSV Unsleben (70. Minute)
5 : 2 Tim Weimann (78. Minute)
6 : 2 Daniel Kuznetzow (79. Minute)

Auf dem alten Platz in Schondra starteten wir vollkonzentriert und erzielten zu Beginn schnell eine deutliche Führung. Der Gegner steckte nicht auf und versuchte mit langen Bällen mit zuspielen. Durch eine Verletzung und zusätzliche Wechsel verloren wir etwas die Spielkontrolle. Die Gäste erarbeiteten sich einige Möglichkeiten und schossen zum Glück nur noch einen Treffer. Mit unserem fünften Treffer war das Spiel entschieden.


persönlicher Bericht von Thomas Schmitt  cool

 

2. Spieltag:

TSV Großbardorf 2 - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  1 : 4  (Halbzeit 1 : 3)

Torfolge:
0 : 1 Daniel Kuznetzow (12. Minute)
0 : 2 Daniel Eirch (23. Minute)
1 : 2 TSV Großbardorf 2 (34. Minute)

1 : 3 Luca Rüttger (40. Minute)
1 : 4 Daniel Bengart (46. Minute)

Mit unseren neuen rot weißen Trikots fuhren wir am Sonntag Morgen nach Großbardorf. Ein DANK an unseren Sponor Ecenter Rüttger !!!

Die ersten Minuten gehörten der Heimelf. Diese kontrollierte den Ball und erspielten sich zwei Tormöglichkeiten, aber unser Torwart Niklas Fischer bewahrte uns vor einem frühen Rückstand. Mit dem ersten schnellen Angriff über die Außenbahn mit perfektem Querpass schob Kuzi zum 1:0 ein. Mit der Führung spielten unsere Jungs sicherer und standen ab der Mittellinie sehr gestaffelt. Mit dem nächsten Konter erhöhten wir auf 2:0. Als unsere Abwehr einmal nicht auf passte erzielte nach einer schönen Einzelleistung der Gastgeber den Anschlusstreffer. Daniel Bengart setzte einem langen Ball nach und wurde vom Torhüter im Strafraum gefoult. Der schwache Elfmeter wurde gehalten, aber im Nachschuss stocherte Luca Rüttger den Ball über die Linie. Diese wichtige Pausenführung zeigte Wirkung in der zweiten Halbzeit. Unsere Tore fielen zum richtigen Zeitpunkt

Der TSV Großbardorf verzeichnete keinen gefährlichen Torschuss mehr und steckte früh auf. Unsere Jungs ließen Ball und Gegner clever laufen. Bei einen der Konter erhöhte Daniel mit einem tollen Fernschuss auf 4:1. Weitere Möglichkeiten führten zu keinem Erfolg mehr.

Aus einer sehr guten Mannschaftsleistung ( Jeder hat für den Mitspieler gekämpft und unsere Tore wurden alle herausgespielt ) ragte an diesem Tag Daniel Bengart heraus. Zwei Tore aufgelegt. Elfmeter herausgeholt und selber eins geschossen. TOP

Am Freitag Abend spielen wir in Schondra auf dem alten Platz gegen die SG aus Unsleben.

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

1. Spieltag:

TSV Münnerstadt - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  2 : 2  (Halbzeit 2 : 2)

Torfolge:
1 : 0 TSV Münnerstadt (8. Minute)
1 : 1 Daniel Kuznetzow (26. Minute)
1 : 2 Daniel Kuznetzow (36. Minute)
2 : 2 TSV Münnerstadt (38. Minute)

Auf dem schmalen Sportplatz in Großwenkheim kamen wir überhaupt nicht zu Recht und konnten unsere spielerische Überlegenheit nicht wie sonst entfalten. Hinzu kamen noch Fehler im Spielaufbau, was zur frühen Führung der Einheimischen führte. Selbst beste Torchancen von uns wurden vergeben. Zweimal alleine vor dem Torhüter, ein Fernschuss direkt auf dem Torhüter ließ die Verantwortlichen verzweifeln. Trotzdem erzielten wir durch einen Doppelpack von Kuzi, die Führung. Diese schenkten wir durch einen Torwartfehler wieder her. Der TSV spielte nur Kick and Rush und umso länger das Spiel dauerte umso weniger viel uns im Spiel nach vorne ein. Bei einem Lattentreffer hatten wir Glück nicht noch den dritten Gegentreffer zu kassieren.

In den letzten Minuten hatten wir mehrfach Gelegenheit den Siegtreffer zu erzielen. Entweder kam der entscheidende Querpass zu ungenau oder die Bälle gingen knapp am Tor vorbei.

Nächste Woche geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Großbardorf. Spiele am Sonntag liegen uns eigentlich nicht ...


persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool

 

1. Runde Landräte-Pokal:

(SG) TSV Oberthulba - JFG Sinntal-Schondratal
Ergebnis:  1 : 9  (Halbzeit 1 : 5)

Torfolge:
3x Daniel Bengart
2x Daniel Kuznetzow
2x Edwin Eirich
1x Luca Rüttger

Am Anfang waren unsere Jungs etwas zu locker mit der Einstellung. Der Ball lief zwar gut durch die eigenen Reihen, aber der Zug zum Tor fehlte. Per Foulelfmeter gingen wir in Führung, aber der TSV erzielte prompt den Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt spielten wir konzentrierter und erzielten mit schön herausgespielten Tore die 5:1 Pausenführung.

In der zweiten Halbzeit erhöhten wir Tor um Tor. Der Gastgeber hatte auch einige Möglichkeiten, aber Max ließ keinen weiteren Gegentreffer zu. Ein noch höherer Sieg verhinderte der TSV Torhüter mit einigen guten Paraden.

Beim ersten Punktspiel müssen wir von Anfang an konzentriert spielen, um die ersten Punkte in Münnerstadt einzufahren.

 

persönlicher Bericht von Achim Feuerstein  cool