Spielklasse:

Kreisliga Bezirk Unterfranken Kreis Rhön

Tabelle und Ergebnisse:

Trainer: Jürgen Martin

Hintere Reihe von links:  Trainer Jürgen Martin, Andrej Ketschmann, Niklas Möller, Florian Bremse, Niklas Martin, Florian Rüttiger, Fabian Büchner
Vordere Reihe von links: Dennis Koch, Lars Schlemmer, Daniel Lutz, Jannik Nüchter, Fabian Lang, Paul Machinek
Es fehlen: Dennis Fischer, Marvin Gibian

 

Trainer:    Jürgen Martin

Betreuer: Harald Rüttiger, Andreas Nüchter

Spielerkader
Tor:            Jannik Nüchter

Abwehr:    Niklas Möller, Pascal Leitsch, Fabian Lang, Marvin Gibian, Andrej Ketschmann

Mittelfeld: Dennis Fischer, Dennis Koch, Paul Machinek, Lars Schlemmer, Julian Büchner

Sturm:      Florian Bremse, Florian Rüttiger, Niklas Martin

 

 

22. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - TSV Großbardorf 2  1:11

Torfolge: 

 

 

 

21. Spieltag:
JFG Rhön - JFG Sinntal / Schondratal 2  5:3

Torfolge: 

 

 

 

20. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - (SG) TSV Unsleben  0:5 (0:5)

Torfolge: 

0:1 (13.Min), 0:2 (18.Min), 0:3 (21.Min), 0:4 (23.Min), 0:5 (26.Min)

 

Diesmal konnten wir mit Nils Tong, Daniel Eyrich und Claudius Ebert aus der U13/3 verstärkt ins Spiel gehen. Zunächst lief es auch hervorragend - wir hatten Übergewicht und erspielten die ein oder andere Chance. Leider erzielte Unsleben mit Ihrer ersten Chance nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus das 0:1. Diesen unverdienten Rückschlag konnten wir nicht verkraften - die Mannschaft hatte nicht mehr die richtige Konsequenz in der Defensivarbeit und leider erwischte unser sonst stabiler Rückhalt Niklas Möller im Tor auch nicht seinen besten Tag. Jedenfalls fielen bis zum Pausenpfiff noch vier völlig vermeidbare Treffer. In der 2.Halbzeit war das Spiel dann wieder recht ausgeglichen - wir hatten bei zwei Lattentreffern von Unsleben Glück aber auch bei einigen Großchancen durch Niklas und Daniel auch wieder Pech im Abschluss. Jedenfalls haben wir alles probiert umd zumindest den vorletzten Tabellenplatz zu verlassen - leider ohne Erfolg.

 

 

19. Spieltag:
JFG Werntal/Lauertal - JFG Sinntal / Schondratal 2  2:2 (2:0)

Torfolge:

1:0 (22.Min), 2:0 (28.Min), 2:1 Lars Schlemmer (43.Min), 2:2 Lars Schlemmer (FE, 58.Min)

 

Ohne Verstärkung begannen wir eigentlich überlegen. Niklas Martin hielt als Libero die Abwehr zusammen und vorne spielt Pascal Leitsch als Stürmer. Diese leichte Überlegenheit mündete auch in dem ein oder anderen guten Chancen und eigentlich hätten wir mit 2:0 führen müssen als der Schiedsrichter einen umstrittenen Freistoß 18m vor dem Tor für die Heimmannschaft aussprach. Der zugegebenenmaßen schön geschossene direkte Freistoß landete wieder mal links oben im Toreck (das gefühlte 100. Gegentor nach einem Freistoß). Als kurz vor der Pause der beste Spieler von Werntal (eine wirkliche Granate - der locker auch bei einer U15 als älterer Jahrgang durchgegangen wäre) einen Abschlag aufnehmen konnte und unsererm Niklas Möller im Tor keine Chance ließ, wurde das Spiel endgültig auf dem Kopf gestellt.

Gott sei Dank ließ sich unsere Mannschaft diesmal nicht entmutigen und ging mit erhobenen Kopf in die 2.Halbzeit. Julian traf mit einem tollen Fernschuß die Latte und Lars konnte endlich nach schönem Pass von Niklas Martin den gegnerischen Tormann überwinden. Danach wogte das Spiel hin und her - auch Werntal hatte bei einigen Kontern gute Chancen - aber letzendlich wurde unser Druck zu stark. Dennis Fischer wurde steil angespielt - er gewann das Laufduell und wäre alleine auf den Tormann zugelaufen wenn ihn der Verteidiger nicht mit Armen und Körper zu Fall gebracht hätte. Den aus unserer Sicht berechtigten Strafstoß verwandelte Lars nervenstark zum Ausgleich. Untern Strich war der späte Ausgleich glücklich aber wir hätten - wenn man das ganze Spiel sieht - auch den Sieg verdient gehabt.

 

 

18. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - FC Bad Kissingen 3:2 (2:2)

Torfolge:

1:0  Niklas Martin (10.Min)
2:0  Theresia Hüfner (15.Min)
1:2  FC Bad Kissingen (27.Min)
2:2  FC Bad Kissingen (30.Min)
3:2  FC Bad Kissingen Eigentor (58.Min)

 

Kurzbericht (war nicht das ganze Spiel anwesend). Da das letzte BOL-Spiel ausgefallen war, konnten wir diesmal nicht nur BOL-Ersatzspieler einsetzen sondern mit Gabriel, Fabienne und Tim standen drei Stammspieler in unserer Reihen. Dementsprechend gingen wir schnell 2:0 in Führung. Leider fielen die beiden Gegentore nach krassen Abwehrfehlern kurz vor der Halbzeit. Bad Kissingen kam nach der Pause entsprechend motiviert aus der Kabine. Die 2. Halbzeit war vollkommen ausgeglichen mit großen Chancen auf beiden Seiten. Die beiden Torhüter konnten sich mehrfach auszeichnen und letztendlich standen wir als der glückliche Sieger da nach dem der gegnerische Verteidiger den Ball nach einem Klärungsversuch per Lupfer ins eigene Tor schoss.

 

 

17. Spieltag:
TSV Münnerstadt - JFG Sinntal / Schondratal 2      4:1 (2:1)

Torfolge:

1:0  TSV Münnerstadt  (2,Min)
1:1  Tim Stecklein (13.Min)
2:1  TSV Münnerstadt (18.Min)
3:1  TSV Münnerstadt (50.Min)
4:1  TSV Münnerstadt (55.Min)

 

Mit nur 10 Mann reisten wir nach Münnerstadt zum Tabellennachbarn aber leider erwischten wir heute keinen guten Tag. Die Erwartungen waren durch die Unterstützung von Tim Stecklein und Marius Fischer aus der BOL schon vorhanden doch nach einer knappen Minute stand es schon 1:0 durch eine Einzelaktion des gegnerischen Rechtsaußen. Man konnte hier schon sehen das die komplette Abwehr neu zusammengestellt und die Abstimmung gar nicht gegeben war. Im Mittelfeld und nach vorne waren wir etwas stärker und auf Vorlage von Niklas Martin erzielte Tim das 1:1 per Seitfallzieher. Kurz darauf traf Tim nur das Lattenkreuz und wenn hier der Führungstreffer gelungen wäre, wer weiß wie das Spiel ausgegangen wäre. Kurz darauf - wieder mal durch eine Ecke - der erneute Führungstreffer für Münnerstadt. Der lange Ball wurde von dem freistehenden Stürmer am langen Pfosten eingenickt - hier hat wieder die gesamte Abwehr nicht aufgepasst. Kurz darauf traf Tim wieder nur die Latte und in der Pause musste auch noch Julian Büchner ausgewechselt werden.

In der 2. Halbzeit taten wir uns noch schwerer Chancen zu erspielen. Zwar hatte auch Münnerstadt kaum noch Torchancen aber nach vorne ging trotz einem unermüdlich kämpfenden Tim Stecklein fast nichts mehr. Zum Schluss hin ließen die Kräfte nach und nachdem Niklas Möller einen direkten Freistoß nur abprallen lassen konnte war durch den anschließenden Abstauber die Entscheidung gefallen. Hätten wir mit der gleichen Einstellung von letzter Woche gespielt, hätten wir das Spiel sicher nicht verloren.

 

 

16. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - TSV Brendlorenzen  1:4 (1:1)

Torfolge:

1:0 Lars Schlemmer (8.Min)

1:1 (13.Min)

1:2 (32.Min)

1:3 (40.Min)

1:4 (50.Min)

 

Diesmal begann unsere Mannschaft sehr geschlossen. Die Abwehr stand gut und ließ kaum Chancen zu. Im Mittelfeld halfen sich die Spieler gegenseitig und so konnten wir den großen Favoriten Brendlorenzen das ein oder andere Mal überraschen. Niklas Martin spielte nach gewonnenem Zweikampf steil auf Lars Schlemmer. Lars gewann das Laufduell und schob überlegt zum 1:0 ein. Leider hielt der Vorsprung nicht lange. Nachdem wir den Ball mehrfach nicht richtig klären konnten, erzielte Brendlorenzen den 1:1 Ausgleich per Abstauber. Bis zur Pause war das Spiel aber relativ ausgeglichen und das 1:1 war nicht unverdient. Mit Beginn der 2.Hälfte setzte sich aber die körperliche und spielerische Überlegenheit der Gäste durch. Per Kopf erzielte der Mittelstürmer das 1:2 und das 1:3 fiel nach perfekten Freistoß in den Winkel. Insgesamt war die 2.Halbzeit mehr eine Abwehrschlacht mit ein zwei Kontern von uns. Nach schönen Pass auf den Rechtsaußen lief dieser alleine auf Niklas zu und schob den Ball gekonnt ins Tor. Grundsätzlich läßt sich aber auf dieser Leistung aufbauen, nur nach der Pause dürfen wir nicht mehr so stark abfallen.

 

 

15. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - SV Obererthal  0:2

Torfolge:

0:1  SV Obererthal (22.Min)
0:2  SV Obererthal (45.Min)

 

Nachholspiel am 18.05.2014. Diesmal ohne BOL-Spieler und ohne Julian Büchner gingen wir das Spiel sehr konzentriert an. Wir hatten zwar wenige Chancen aber die Abwehr stand relativ gut (besonders Dennis Fischer). Niklas Möller hielt seinen Kasten sauber und Obererthal konnte das Bollwerk lange nicht bezwingen. Erst kurz vor der Halbzeit konnte unser Dennis Koch einen hart getretenen direkten Freistoß nicht mehr ausweichen und der abprallende Ball kullerte in unser Tor. In der 2.Halbzeit entwickelt sich ein ähnliches Spiel und leider fiel das 0:2 wieder durch eine unglückliche Situation. Unsrer Meinung nach war der direkte Freistoß unberechtigt (der Spielmacher von Obererthal - zugegeben ein sehr schneller und guter Techniker - provozierte durch eine theatralische Geste bzw. Faller den Freistoßpfiff). Nach dem 0:2 versuchten wir noch alles - Niklas Martin spielte Mittelstürmer und Pascal übernahm den Libero-Posten. Leider kam zu dem fehlenden Glück auch noch Härte hinzu. Der Schiedsrichter tat gut daran ab zu pfeifen bevor die eh schon vorhandenen Emotionen überkochten. Letztendlich musste unser Lars Schlemmer mit starken Schmerzen vom Platz getragen werden nachdem der Libero ohne Rücksicht auf Verluste und ohne den Ball zu spielen in den Zweikampf gegangen war.

 

 

14. Spieltag:
TV Jahn Winkels - JFG Sinntal / Schondratal 2 10:0 (6:0)

Torfolge:

 

An diesen Wochenende waren wir was den Sieger der Partie angeht völlig chancenlos. Winkels war in allen Positionen hervorragend besetzt und ließ nicht nur Ball sondern auch uns richtig laufen. Über pfeilschnelle Stürmer und Mittelfeldspieler wurde unsere Abwehr mehr als einmal überlaufen und bei den 1:1-Situationen vor dem Tor ließ Winkels unserem Niklas im Tor kaum eine Chance sich auszuzeichnen. In der 2.Halbzeit verlief dann die Partie ein klein wenig offener und wir hatten auch die ein oder andere Chance - Lars und Julian hatten Pech mit dem Pfosten oder scheiterten am gegnerischen Torwart. Erst sah es danach aus als ob wir die zweistellige Niederlage verhindern können, aber leider erzielte Winkels mit dem Schlußpfiff den 10.Treffer.

 

 

13. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 -SC Diebach 3:4 (3:2)
 

Torfolge:
1:0 Benjamin H. (9.Min), 1:1 (14.Min), 2:1 Lars S. (17.Min), 2:2 (26.Min), 3:2 Niklas M. (28.Min)

3:3 (32.Min), 3:4 (34.Min)

 

Leider können wir auch diese Woche nur von einer diesmal aber unglücklichen Niederlage berichten.
Zwei sehr offensive Mannschaften trafen am Freitag Abend in Oberbach aufeinander. Gerade in der ersten Halbzeit gab es viele Torraumszenen und fünf Tore.

Ein tolle Einzelleistung von Benjamin führte zum 1:0 - zuvor hatten beide Mannschaften schon einige Chancen vergeben bzw. die Torhüter glänzten mit tollen Paraden. Leider führte ein Missverständnis in der Abwehr zum 1:1. Der sehr schnelle und körperlich überlegene Rechtsaußen von Diebach konnte diesen Fehler eiskalt ausnutzen. Gleich im Gegenzug konnte Lars Schlemmer nach schöner Kombination und anschließendem Flachschuß die Führung wieder herstellen. Der überragende Spielmacher erzielte das 2:2 nachdem er drei unserer Abwehrspieler an der Torauslinie ausgespielt hatte. Kurz vor der Pause ließ der Torhüter den Ball nach einer Ecke fallen und Niklas Martin konnte zum 3:2 Pausenstand abstauben. Nach der Pause verschob Diebach die ganze Mannschaft nach vorne und schnürte uns die ersten Minuten richtig ein. Die Folge waren zwei Tore durch den schon erwähnten Spielmacher von Diebach. Leider konnten wir den Druck nach vorne nicht mehr wie in der ersten Halbzeit aufbauen - die Kräfte ließen nach und die Offensive tat sich immer schwerer. Insgesamt unverdient mussten wir wieder die drei Punkte unseren Gästen überlassen - aber untern Strich steht eine diesmal anständige Leistung auf der sich aufbauen läßt. Mit etwas mehr Disziplin in der Abwehr und defensiven Mittelfeld wäre sogar ein Sieg drin gewesen.

 

 

12. Spieltag:
JFG Grabfeld - JFG Sinntal / Schondratal 2  8:0 (2:0)
 

Torfolge:
1:0 17.Min (FE), 2:0 26.Min, 3:0 40.Min, 4:0 43.Min

5:0 46.Min, 6:0 50.Min, 7:0 52.Min, 8:0 54.Min

 

Verstärkt durch Daniel Eirich und Benni Hackbusch fuhren wir mit 12.Spielern nach Bad Königshofen. Das Spiel begann eigentlich recht gut. Die ersten Chancen der Heimmannschaft konnte Niklas Möller mit teilweise super Reflexen vereiteln und wir hatten unsererseits einige gute Chancen durch Niklas Martin und Florian Rüttiger. Leider konnte kurz danach ein Stürmer nur noch auf Kosten eines Elfmeters gestoppt werden. Den ersten Schuß hielt sogar unser Niklas aber beim Nachschuss hatte er keine Chance (wobei der Torschütze - nicht der Elfmeterschütze - bereits vor Ausführung des Elfmeters im Strafraum stand und der schwache Schiedsrichter den Treffer trotzdem anerkannte). Kurz vor der Halbzeit verwandelte der Libero von der FJG Grabfeld noch dazu einen Freistoß aus ca. 20m - die Mauer stand hier nicht unbedingt richtig. So lagen wir zur Pause durch zwei Standards 0:2 hinten. Etwas offensiver aufgestellt versuchten wir zu Beginn der zweiten Hälfte den Rückstand aufzuholen. Leider ging der Schuß aber nach hinten los. Nach einer Ecke kassierten wir den 3.Gegentreffer - wieder nach einem Standard - und Julian Büchner musste verletzt ausscheiden. Danach ließ sich die Mannschaft regelrecht hängen. Die Gegentore fielen jetzt wie die reifen Früchte und die Köpfe unserer Spieler senkten sich immer mehr nach unten. Man kann ja verlieren - aber dieses Abschlachten in der letzten Vierteilstunde war absolut nicht notwendig.

 

 

11. Spieltag:
TSV Großbardorf 2 - JFG Sinntal / Schondratal 2  2:1 (1:1) 

Torfolge:

1:0 10.Min
1:1 17.Min Dennis Koch

2:1 48.Min

 

Mit etwas gemischten Gefühlen ging es an diesem Wochenende nach Thundorf - Spielort gegen die U13/2 von Großbardorf. Nach der letzten hohen Heimniederlage war die Erwartung nicht gerade hoch. Doch die Mannschaft verkaufte sich tapfer gegen einen überlegenen Gegner. Claudius Ebert aus der U13/3 half in der Abwehrreihe aus (U13/1 hatte auch an diesem Tag ein Heimspiel) und machte ein sehr gutes Spiel. In der ersten Halbzeit ging Großbardorf in Führung - unsere Jungs konnten aber bei dem ein oder anderen Konter etwas Gefahr ausstrahlen. Niklas Martin holte nach einen Alleingang einen Eckball heraus und Dennis Fischer staubte zu unser aller Freude zum 1:1 ab. In der Folgezeit rollten viele Angriffe auf unser Tor und Niklas Möller verdiente sich eine absolute EINS. Ob hoch oder flach - er war einfach nicht zu bezwingen und wenn er einmal geschlagen war, klärten die Abwehrspieler für ihn.

In der zweiten Hälfte hielt das Bollwerk lange stand doch leider schlug 10 Minuten vor Schluß ein hoher Ball - geschossen aus dem Gewühl heraus - in unserem Tor ein. Bei einem letzten Konter von uns hätten wir fast noch die Chance zum Ausgleich bekommen, doch der Ball von Niklas Martin konnte von einem Abwehrspieler geblockt werden bevor er den völlig freistehenden Lars Schlemmer erreichen konnte.

 

 

10. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2  - JFG Rhön  1:8 (0:4) 

Torfolge:

0:1 5.Min
0:2 13.Min

0:3 20.Min

0:4 25.Min

0:5 32.Min

0:6 40.Min

1:6 42.Min Lars Schlemmer

1:7 50.Min

1:8 60.Min

 

Die JFG Rhön war eindeutig eine Nummer zu groß. Ihr Mittelfeldspieler (Spitzname Toni) war mindestens einen Kopf größer und körperlich viel zu stark für unsere Jungs. Ausgestattet mit einer sehr guten Schußtechnik war er brandgefährlich und konnte nie von uns ausgeschaltet werden.

So fielen dann auch die Tore meist aus Fernschüßen und brandgefährlichen Flanken. Unsere Jungs gaben ihr Bestes aber die Köpfe hingen trotzdem nach unten.

Der Ehrentreffer war der Lohn für einige gute Aktionen in der 2.Halbzeit aber letztendlich war an diesem Tag absolut nichts zu holen.

 

 

9. Spieltag:
TSV Unsleben - JFG Sinntal / Schondratal 2  4:2 (3:1) 

Torfolge:

1:0  2.Min
2:0  10.Min

2:1  15.Min Marius Fischer

3:1  27.Min

3:2  45.Min Marius Fischer

3:1  57.Min

 

Das heutige Spiel fällt ganz klar unter die Kategorie: "Eigentlich überlegen gespielt, Chancen für zwei Spiele gehabt und dennoch verloren".

Die Mannschaft - verstärkt durch Marius, Theresia und Nils aus der BOL-Reserve - fand allerdings nicht leicht ins Spiel. Die schnellen Ausstürmer konnten anfangs von unseren Abwehrspielern nicht gehalten werden. Zwei blitzsaubere Konter - einmal über rechts und einmal über links - führten zu der schnellen 2:0-Führung für Unsleben. Die Treffer waren aber wirklich sehr schön heraus gespielt. Wir steckten aber nicht auf und Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Unslebener. Marius Fischer hatte dann Glück mit einem sehenswerten Fernschuß zum 2:1. Bei den wenigen Aktionen von Unsleben - die aber fast nie ungefährlich waren - fiel dann nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus das 3:1. Bei einem gefühlten Chancenverhältnis von 10:4 lagen wir völlig unverdient zur Pause hinten.

In der 2.Halbzeit hatten wir dann zunächst Glück. Unsleben übte bedeutend mehr Druck aus und auf sehr tiefen Boden kämpften wir um mehr Spielanteile. Die Abwehr hielt aber in dieser Phase stand (Dennis Fischer brachte bei seiner Einwechslung kurz vor Pause ein wenig Sicherheit). Der etwas glückliche Anschlusstreffer von Marius Fischer (der Ball rutschte dem Torwart nach einem Fernschuss unter dem Körper durch) war dann der Auftakt für eine richtige Chancenserie für uns. Mehrmals hatten Niklas Martin und Marius Fischer den Ausgleich auf dem Fuß. Entweder hielt der Tormann, rettet der Pfosten oder der Ball ging um Zentimeter am Tor vorbei. Es war schon fast klar - wer soviel Pech beim Abschluss hat, der kann ein solches Spiel nicht gewinnen. Den Schußpunkt setzte dann Unsleben mit einem Konter kurz vor Schluß.

 

8. Spieltag:
JFG Sinntal / Schondratal 2 - JFG Wern - Lauertal 2:1 (2:0)
Torfolge:

Neuer Termin 12.11.2013 18:00 Uhr in Oberbach

1:0 20.min Nils Tong

2:0 25.min Thersia Hüfner

 

Das Nachholspiel fand am 12.11. um 18.00 Uhr auf dem Oberbacher Ausweichplatz statt. Von Beginn an hatten wir Riesenchancen aber leider war das Tor wie vernagelt. Es hätte nach 15min schon ohne Probleme 5:0 stehen können aber das schwere Geläuf, der gegnerische Tormann oder einfach nur das Schusspech blieben uns vom Unslebener Spiel noch treu. Schließlich war es dann unser BOL-Reservist Nils der den Bann mit schnelle Aktion gebrochen hat. Thersia konnte dann auch eine Chance nutzen und im Nachsetzen nach schöner Einzelaktion das 2:0 erzielen. Die JFG Werntal blieb in der ersten Halbzeit nicht ganz ungefährlich - zwei Fernschüsse ihres besten Akteurs gingen nur knapp am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit war dann eindeutig zu wenig Bewegung in unserem Spiel - das Wetter trug seinen Teil zu dabei und im Regen entwickelten sich kaum Chancen. In den ersten Minuten waren beide Mannschaften gleichwertig und erst zum Ende hin konnten wir wieder ein wenig Übergewicht erzielen. Allerdings nutzten wir unsere Chancen wieder nicht aus und so erzielte Werntal den Anschlußtreffer. Ein eigentlich recht harmloser Schuss wurde von Andrej unglücklich ins eigene Tor abgefälscht. Die Mannschaft ließ dann aber keine weiteren Chancen mehr zu und so endete das Spiel verdient 2:1 für uns.

 

 

7. Spieltag:

FC Bad Kissingen - JFG Sinntal / Schondratal 2  2:5 (1:2) 

Torfolge:

0:1  2.Min Niklas Martin

0:2  10.Min Nils Tong

1:2  30.Min

1:3  33.Min Niklas Martin

2:3  40.Min

2:4  43.Min Nils Tong

2:5  46.Min Niklas Martin

 

GOTT SEI DANK - es ist geschafft. Der 1.Sieg der Kreisliga-Mannschaft ist unter Dach und Fach. Nils Tong und Benjamin Hackbusch - beide Ersatzspieler aus der BOL gaben ihr Gastspiel bei uns - Nils als Stürmer und Benni als Verteidiger. Der Beginn gehörte uns und früh konnten wir zwei Tore erzielen - zwei erkämpfte Bälle im Mittelfeld und Nils einmal mit Vorlage für Niklas und einmal selbst waren die Torschützen. Ab Mitte der ersten Hälfte übernahm Bad Kissingen das Ruder und wir konnten gefährlich Kontern. Letztendlich hätte es zur Pause auch Unentschieden stehen können oder aber auch 1:3. Psychologisch ungünstig fiel mit dem Pausenpfiff der Anschlußtreffer für Kissingen und es ging mit einem flauen Gefühl in die Pause.

Doch nach der Pause hielten wir wieder besser dagegen und die relativ offen stehenden Kissinger liefen immer wieder in Konter. Das 1:3 erzielte Niklas Martin, der konsequent nachsetzte. Nach einer Ecke war sich die Abwehr nicht einig und prompt viel wieder der Anschlußtreffer. Danach aber nutzen wir zwei der vielen Konterchancen durch Nils und Niklas die den letztendlich etwas zu hohen Sieg herausschossen.

 

 

6. Spieltag:

JFG Sinntal / Schondratal 2 - TSV Münnerstadt  1:2

Torfolge:

0:1 10.Min

1:1 28.Min Niklas Martin

1:2 32.Min

 

Das Kellerduell zwischen Münnerstadt und uns endete leider zu unseren Ungunsten. Die Mannschaften waren gleichwertig aber den Unterschied machte der Spielmacher von Münnerstadt aus - er erzielte beide Tore durch zwei Alleingänge wobei er mehrere unserer Spieler wie Slalomstangen umkurvte.

Die Mannschaft hielt aber gut dagegen - besonders Julian Büchner machte ein sehr gutes Spiel. Er bereitete kurz vor Pause mit einem Flankenlauf mit anschließender gut getimter Flanke das 1:1 vor - erzielt hat es Niklas Martin per Kopf.

Leider fiel kurz nach der Pause mit der ersten Aktion das 1:2. Wir drängten auf den Ausgleich - doch der wollte nicht fallen. Letztendlich entäuscht gingen wir wieder als Verlierer vom Platz.

 

 

5. Spieltag:

TSV Brendlorenzen - JFG Sinntal / Schondratal 2  4:0 (3:0)

Torfolge:

1:0 8.Min
2:0 10.Min
3:0 20.Min
4:0 55.Min

 

Brendlorenzen war leider der erwartet starke Gegner. Gleichmäßig stark besetzt - aber besonders stark auf den Außenposition - setzte die Heimmannschaft uns von Beginn an unter Druck. Dem 1:0 ging allerdings eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters voraus - statt Freistoß für uns gab er Einwurf für Brend - die Mannschaft rechnete nicht mit dem langen Einwurf und der Linksaußen zog auf und davon. Das 2:0 fiel aus dem Gewühl nach einer Ecke und kurz vor Pause erzielte der Spielmacher von Brend mit einer Einzelaktion das 3:0. Zwischenzeitlich hätten wir aber auch zwei Tore erzielen müssen. Niklas Martin setzte den Ball nach einer schönen Einzelaktion neben den Pfosten und bei einem weiteren Alleingang klärte ein Abwehrspieler für den schon geschlagenen Tormann.

Ähnlich wie gegen Obererthal hatten wir in der zweiten Halbzeit wenig zu bestellen und eigentlich hätte mehr als der eine Gegentreffer fallen müssen. Niklas Möller im Tor hat sich ein Sonderlob verdient - eine Chance nach der anderen machte er mit teilweise sensationellen Paraden zunichte und brachte die Stürmer zum Verzweifeln.

 

 

4. Spieltag:

SV Obererthal - JFG Sinntal / Schondratal 2  5:0 (3:0)

Torfolge:

1:0 12.min
2:0 15.min

3:0 23.min

4:0 40.min

5:0 53.min

 

Auch an diesem Spieltag hatte die neuformierte Mannschaft unterm Strich gesehen kaum eine Chance gegen Obererthal zu gewinnen. Das Chancenverhältnis sprach gleich von Beginn an für Obererthal, zwar konnten die ersten Chancen noch abgewehrt werden aber ein Doppelschlag sorgte früh für klare Verhältnisse. Bis zur Pause ergaben sich auch einige Chancen für uns (1xLatte und 1xKlärung auf der Torlinie) aber mit dem 3:0 nach einem Abstauber war das Spiel schon entschieden.

Nach der Pause wurde der Druck von Obererthal noch stärker, die Abwehr hielt aber Stand. Letztendlich erzielte die Heimmannschaft mit zwei schönen Fernschüßen den 5:0 Endstand.

 

 

3. Spieltag:

JFG Sinntal / Schondratal 2 - TV Jahn Winkels  2:8
Torfolge:
0:1 Jahn Winkels 4"

0:2 Jahn Winkels 9"

1:2 Dogukan Sevinc 20"

1:3 Jahn Winkels 32"

1:4 Jahn Winkels 37"

1:5 Jahn Winkels 41"

1:6 Jahn Winkels 44"

1:7 Jahn Winkels 46"

1:8 Jahn Winkels 53"

2:8 Dogukan Sevinc 54"

 

 

2. Spieltag:

SC Diebach - JFG Sinntal / Schondratal 2  5:1

Torfolge:

1:0  Diebach

2:0  Diebach
3:0  Diebach
4:0  Diebach
5:0  Diebach
5:1  JFG

 

 

1. Spieltag:

JFG Sinntal / Schondratal 2 - JFG Grabfeld  0:5

Torfolge:

0:1  Grabfeld
0:2  Grabfeld
0:3  Grabfeld
0:4  Grabfeld
0:5  Grabfeld